Das Märchen von Xing – Folge 9

„Das Märchen von Xing“ stammt aus der Feder von Markus Gehlken und wird hier mit freundlicher Genehmigung als Serie veröffentlicht. Die insgesamt 10 Teile erscheinen vom 28.07. – 08.08.08 jeweils um 12.00 Uhr. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!

Fred Sonnenschein hört sich die Erfahrungen von Max Zweifel in Ruhe an und überlegt ein wenig. „Mit der Qualität der Gruppen – da kann ich Dir zustimmen. Es gibt Gruppen, wo sich wenig tut – und in anderen Gruppen gibt es sogenannte Trolle und andere Konsorten, die Dir und anderen das Leben schwer machen.

Das macht keinen Spaß – keine Frage. Mein Tipp: Richte Dir auf Deiner Xing-Startseite den Bereich „Neue Artikel in meinen Gruppen ein“. Und wenn Du dann einmal eine interessante Headline siehst, kannst Du Dich ja an der Diskussion beteiligen.“

„Einen dicken Bock hat Du ja mal wieder mit Deinen Anschreiben geschossen. Also ein Elefant im Porzellanladen ist nichts im Vergleich zu Deinen Aktivitäten bei Xing.“

„Wieso?“ fragt Max Zweifel. „Schau mal“ sagt Fred; „Du hast Dir die Personen, die Du angeschrieben hast, wieder wie „Kraut und Rüben“ rausgesucht. Weder hast Du die richtigen Entscheider gewählt noch suchen diese Leute etwas, was Du bietest.

Nicht einmal bei den Hobbies gibt es Übereinstimmungspunkte. Da kannst Du genau so gut jede Person direkt auf der Straße ansprechen und fragen, ob sie einen Auftrag für dich hat.“

„Was soll ich Deiner Meinung nach tun?“ fragt Max. Fred antwortet sofort: „Ein alter Chinese hat einmal gesagt: „Verdoppele die Vorbereitungszeit und halbiere dadurch Deine Arbeitszeit.“ Als erstes überlege Dir einmal, wer überhaupt Deine Ansprechpartner sind.

Normalerweise sind das ja Inhaber und Geschäftsführer. Dann selektiere Deine Zielgruppe nach Branche und PLZ-Gebiet. Und dann schaust Du Dir an, wer was sucht und bietet. Und nur wenn alle diese Komponenten stimmen, schreibst Du diese Leute an.

„So wie bisher?“ . Fred lacht laut auf. „Natürlich nicht.“ Du musst wesentlich defensiver an die Sache herangehen. Ein guter Text ist z.B.: „Hallo, Herr XYZ – wie ich sehe, sind Sie als ABC auf der Suche nach XYZ.

Ich selbst habe in diesem Bereich die letzten Jahre auch sehr interessante Erfahrungen gemacht. Vielleicht können wir uns ja bei Interesse gelegentlich einmal telefonisch dazu austauschen. Meine Kontaktdaten habe ich Ihnen gerne freigeschaltet.

Mit freundlichen Grüßen

Max Zweifel.

P.S.: Wie ich sehe, teilen wir uns auch das Interessensfeld GHI. Kennen Sie hier schon die Homepage / den Tipp JKL / den Ort OPQ?

„Aha“ sagt Max Zweifel. „Das soll reichen? Na gut – Versuch macht klug“ denkt er sich …

Lesen Sie morgen um 12.00 Uhr den 10. Teil des Märchens.
Eine Übersicht aller Teile finden Sie hier.


Nutzen Sie eines meiner Seminarangebote und lernen Sie noch mehr über XING! Und abonnieren Sie meinen Newsletter, damit Sie keine neuen Artikel verpassen!

Schlagworte: , , ,
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.