XING-Update Unternehmensprofile: Neue Funktionen zur Gestaltung und Verwaltung

Dieser Beitrag ist von 2009 und nicht mehr aktuell. Siehe jetzt https://www.xing.com/companies/contract/select_package.
Seit dem Start der Unternehmensprofile im April hat die XING AG sehr viele Anregungen und wertvolles Feedback erhalten. Heute wurden nun zwei neue Pakete für Unternehmensprofile mit unterschiedlichem Funktionsumfang bereitgestellt.

Damit stellt XING Unternehmen zahlreiche neue Möglichkeiten zur Verfügung, sich besser zu präsentieren und es gibt jetzt drei Varianten von Unternehmensprofilen:

Basis

Diese Variante entspricht weitgehend den Unternehmensprofilen, wie Sie sie bisher kannten, allerdings werden die Informationen nun übersichtlicher dargestellt.

  • Die Angaben zum Unternehmen (Adresse, Firmengröße, Branche) und die Mitarbeiterstatistiken wurden in die rechte Spalte verschoben.
  • Die Hauptansicht wird das Mitarbeiterverzeichnis einnehmen, das sich bisher in einem separaten Tab befand.
  • Die Option „Events von Mitarbeitern“ entfällt.
  • Dafür werden nun direkte Kontakte, die Sie mit dem Unternehmen verbinden, angezeigt.

Dies ist die Voreinstellung für alle Unternehmensprofile.

Standard

Diese neue Variante ermöglicht es Unternehmen darüber hinaus, das Nutzungsrecht für ihr Profil zu erwerben und das Profil von Administratoren verwalten zu lassen.

  • Die Angaben zum Unternehmen (Adresse, Branche, Firmengröße) können durch den Administrator bearbeitet werden.
  • Ein Logo, eine Beschreibung sowie Telefon- und Faxnummern können hinzugefügt werden.

Diese Variante ist kostenpflichtig, weitere Informationen finden Sie unter: http://companyprofile.xing.com/

Plus

Die dritte Variante bietet zusätzlich noch umfangreiche Möglichkeiten, das Unternehmensprofil individuell zu gestalten.

  • Es ist möglich, ein Banner hochzuladen und mit einer externen Webseite zu verlinken, um beispielsweise ein neues Produkt oder Angebot vorzustellen.
  • Neuigkeiten rund um das Unternehmen können veröffentlicht werden.
  • Mitglieder können die Neuigkeiten des Unternehmens abonnieren und erhalten diese direkt in „Neues aus meinem Netzwerk“ angezeigt.
  • Alle Abonnenten werden in einem neuen Tab im Unternehmensprofil angezeigt.

Die Nutzung der „Plus“-Variante ist ebenfalls kostenpflichtig, weitere Informationen finden Sie hier: http://companyprofile.xing.com/

Davon unberührt bleibt, dass Unternehmensprofile ab vier Mitarbeiterprofilen automatisch generiert werden und ab zwei Mitarbeiterprofilen beantragt werden können. Alle Varianten wird XING nach eigenen Angaben kontinuierlich auf Basis des Kundenfeedbacks weiterentwickeln.

Schlagworte: , ,

„Bewusst Netzwerken bedeutet für mich menschlich, verbindlich und wertschätzend zu handeln. Meine Erfahrungen aus 20 Jahren Netzwerken gebe ich in Vorträgen, Seminaren und als Berater für Verbände und Unternehmen weiter.“

Über den Autor

Joachim Rumohr erkannte früh das Potenzial von XING und nutzte es systematisch für seine Verkaufstätigkeit. 2006 begann er sein Wissen professionell weiterzugeben und gilt heute mit rund 1.000 Fachartikeln in seinem Blog, dem Bestseller-Buch “XING optimal nutzen” und weiteren Beiträgen in rund 30 Fachbüchern als der XING-Experte Nr. 1.

Sie können ihn als Trainer, Berater und Vortragsredner zum Thema „Bewusster Netzwerken“ und XING buchen.
Nehmen Sie einfach hier Kontakt auf.


Anmeldung zum Newsletter

Tragen Sie sich hier zum Newsletter ein. Eine Abmeldung ist jederzeit mit dem Link am Ende jeder Nachricht möglich.

Ihr Kommentar / Ihre Frage

Informationen zum Auskunfts- und Widerspruchsrecht finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

2 + 6 = ?

Kommentare vs. DS-GVO

Ich habe bis heute kein wirklich funktionierendes und (mit meinen anderen PlugIns) kompatibles PlugIn für WordPress gefunden, mit dem ich die Standard-Kommentarfunktion in Bezug auf die Datenschutz-Grundverordnung konform gestalten könnte. Ich habe mich daher zunächst entschieden die Kommentarfunktion abzuschalten und ein Formular für eine direkte Anfrage zu hinterlegen. Mal sehen, was die Zeit nach dem 25. Mai 2018 bringt und wie sich die ganze Situation entwickeln wird. Sobald es geht werde ich die Kommentare wieder einschalten.