So fügen Sie ein Bild auf der „Über mich“-Seite bei XING ein

Ich habe zu diesem Thema zwar schon öfters hier geschrieben, doch immer wieder erreichen mich Anfragen und daher nehme ich das Thema erneut auf und versuche eine für alle brauchbare Erklärung.

Die Hindernisse beim Bild einstellen

Zunächst möchte ich aufzeigen, welche Hindernisse es für die Anzeige eines Bildes auf der „Über mich“-Seite gibt:

XING ermöglicht keinen Bild-Upload für Mitglieder

Das einzige Bild, welches Sie auf XING hochladen können, ist Ihr Profilbild. Weitere Bilder können auf XING nicht gespeichert werden. Lediglich Moderatoren ist es gestattet bis zu 10 Bilder innerhalb der Administration einer Gruppe zu speichern und für Gruppennewsletter oder die Gruppen-Startseite zu nutzen. Dies so gespeicherten Bilder können natürlich auch auf der „Über mich“-Seite Verwendung finden.

Für alle anderen bedeutet dies, daß die anzuzeigenden Bilder auf der „Über mich“-Seite von einem anderen WebServer geladen werden müssen. Es muß eine sogenannte Verknüpfung zu dem Bild erstellt werden.

XING liefert seine Inhalte mittels „HyperText Transfer Protocol Secure“ aus

Das sogenannte HTTPS-Protokoll wird zur Verschlüsselung und zur Authentifizierung der Kommunikation zwischen Webserver und Browser im World Wide Web verwendet.

Dies bedeutet, daß ohne eine solche Verschlüsselung die Web-Daten für jeden, der Zugang zum entsprechenden Netz hat, als Klartext lesbar sind. Mit der zunehmenden Verbreitung von Funkverbindungen, die etwa an WLAN-Hotspots häufig unverschlüsselt ablaufen, nimmt die Bedeutung von HTTPS zu, da hiermit die Inhalte unabhängig vom Netz verschlüsselt werden. Es stellt dabei das einzige Verschlüsselungsverfahren dar, das ohne gesonderte Softwareinstallation auf allen Internet-fähigen Computern unterstützt wird.

Damit sind zum Beispiel die Adressdaten Ihrer Kontakte, die Kommunikation und alle weiteren privaten Daten auf XING vor dem „abhören“ gesichert.

Der InternetExplorer liefert Warnmeldungen

Binden Sie nun ein auf Ihrem eigenen oder sonstigen WebServer liegendes Bild in Ihre „Über mich“-Seite ein und dieser Server liefert die Inhalte nicht per HTTPS-Protokoll aus, dann liefert der InternetExplorer eine entsprechende Warnmeldung, daß es zur Anzeige von „nicht sicheren“ Inhalten kommen soll. Dies bedeutet jedoch nicht, daß die anzuzeigenden Inhalte unsicher sind im Sinne von „das wird möglicherweise einen Schaden verursachen“, sondern lediglich, daß diese Daten bei der Übertragung „abgehört“ werden könnten.

Das jedoch ist dem normalen Anwender nicht klar und er ist verunsichert. Daher sollten anzuzeigende Bilder am besten ebenfalls per HTTPS-Protokoll vom entsprechenden Server ausgeliefert werden. Dieses Protokoll kann beim eigenen Provider angefordert werden und kostet jedoch in der Regel einen Aufpreis. Besser wäre es, wenn Sie jemanden kennen, der einen solchen Server bereits hat und Ihr Bild darauf ebenfalls speichert und bereitstellt.

So setzt man ein Bild ein

Im folgenden erläutere ich Ihnen die Vorgehensweise um ein Bild in die „Über mich“-Seite einzusetzen. Wie das dann am Ende aussehen kann können Sie auf  meiner „Über mich“-Seite ansehen.

Stellen Sie das Bild auf einem WebServer bereit

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie ein Bild auf einem WebServer bereitstellen können, dann beauftragen Sie damit den Designer Ihrer Homepage oder nutzen Sie einfach einen der vielen Bilderdienste im Internet wie Flickr, Picassa, Sevenload oder ähnliche. Und wenn Sie gar nicht wissen, was damit gemeint ist, nutzen Sie diese Google-Suche nach „bilder im internet speichern“. Bei der Suche bin ich übrigens auf die Seite www.bilder-hosting.de gestossen: „Willkommen bei bilder-hosting.de. Hier können Sie einfach und bequem Bilder ins Internet stellen. Mit einem Klick können Sie Bilder online speichern.“

Häufig ist dieser Schritt jedoch gar nicht mehr nötig, denn die benötigten Bilder liegen meistens schon auf dem eigenen Server, da sie auf der eigenen Internetseite Verwendung finden.

Ermitteln Sie die URL des Bildes

Wie Sie auch immer vorgehen, am Ende benötigen Sie zum Einbinden eines Bildes auf die „Über mich“-Seite die URL (Webadresse) des gewünschten Bilds.

Diese baut sich immer wie folgt auf: www.servername.de/verzeichnispfad_zum_bild/bildname.jpg

Die Endung hinter dem Bildnamen ist vom Format des Bildes abhängig und kann auch .gif oder .png lauten. Auf jeden Fall sollten Sie ausschließlich das Bild angezeigt bekommen, wenn Sie die URL im Browser eingeben. Das ist im übrigen auch ein guter Test, wenn man wissen will ob das Bild wirklich verfügbar ist.

Als Beispiel kann uns hier das folgende Bild dienen:

Die URL für dieses Bild ist: http://www.rumohr.de/images/blog-start.jpg . Wenn Sie auf den Link zum Bild klicken, werden Sie sehen, daß wirklich nur das Bild angezeigt wird.

Um die URL des Bilds herauszubekommen kann man auch mit der rechten Maustaste auf ein angezeigtes Bild auf einer Internetseite klicken und sich die Bildeigenschaften anzeigen lassen. Im obigen Fall werden Sie die gezeigte URL dort ebenfalls wiederfinden.

Achtung: In seltenen Fällen kann es vorkommen, daß dies nicht funktioniert, dann ist das Bild auf der Seite technisch „versteckt“.

Nochmal Achtung: Sie dürfen nicht einfach jedes beliebige Bild aus dem Internet für Ihre eigenen Seiten verwenden. Achten Sie darauf, daß Sie für die von Ihnen verwendeten Bilder auch die entsprechenden Rechte zur Veröffentlichung besitzen! (Vgl. Wikipedia Bildrechte)

Verknüpfen Sie das Bild auf Ihrer „Über mich“-Seite

Dazu benötigen Sie den HTML-Befehl IMG, den Sie wie folgt verwenden:

<img src=“URL IHRES BILDES WIE OBEN BESCHRIEBEN“ />

Wenn Sie noch das Attribut align=“left“ oder align=“right“ einsetzen, können Sie das Bild links oder rechts anzeigen lassen:

<img src=“URL IHRES BILDES WIE OBEN BESCHRIEBEN“ align=“left“ />

Testen Sie es doch in Ihrer „Über mich“-Seite einmal mit folgendem Eintrag:

<img src=“http://www.rumohr.de/images/blog-start.jpg“ align=“left“ />

Und wenn Sie den Text direkt hinter dem Befehl anschließen, steht dieser sogar rechts oder links neben Ihrem Bild.

Wichtig: Sollten Sie obige Zeilen kopieren, müssen Sie unbedingt die Anführungsstriche nochmals mit Ihrer Tastatur austauschen. Ansonsten haben Sie den falschen Zeichensatz und XING meldet einen Fehler, bzw. zeigt das Bild nicht an.

Und warum ist das so kompliziert?

Weil die XING AG leider bis heute keine zusätzlichen Bilder speichern lässt. Siehe oben…

Fazit

Es könnte wesentlich einfacher gehen, wenn die XING AG die Speicherung von Bildern zulassen würde. Leider nutzen nur sehr wenige Mitglieder die „Über mich“-Seite und so sieht sich XING nicht in der Pflicht hier etwas zu tun. Es bleibt also vorerst kompliziert, bis sich genügend Mitglieder bei XING gemeldet haben, die ein Bild auf die „Über mich“-Seite setzen wollen.

[poll id=“05″]


Schon von der neuen DVD „Das XING-Profil“ gehört? Hier sehen Sie Auszüge: http://www.rumohr.de/DVD. Lesen Sie gern? Hier geht es zu meinen Büchertipps . Nutzen Sie jetzt eines meiner Seminarangebote und lernen Sie noch mehr über XING! Und abonnieren Sie meinen Newsletter, damit Sie keine neuen Artikel verpassen!

Schlagworte:
8 Antworten
  1. Holger Sibbe
    Holger Sibbe says:

    Hallo Herr Rumohr,

    kleine Frage zum Thema „Einbinden von Bildern in den Über-mich-Bereich“.

    Spontan habe ich leider keine kostenlose https-Webspace-Quelle. Haben Sie da eine Idee?

    Ich lade Bilder bei imageshack hoch.

    Vielen Dank im vorwege, herzliche Grüße und frohe Ostern!

    Holger Sibbe

    Antworten
  2. Rainer Thielmann
    Rainer Thielmann says:

    Hallo Herr Rumohr,

    danke erstmal für die tollen Erklärungen!

    Ich habe es gerade mehrmals versucht – selbst mit Ihrem Test:

    Es hat leider nicht funktioniert, es kam kein Bild, nur so ein Mini-Kästchen links, ich mache sicher was falsch, danke, beste Grüße, Rainer Thielmann

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] man bei Xing sein Profil aufbohren […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)