10 Tipps für Ihre XING-Profiloptimierung

Das eigene Profil ist DIE zentrale Anlaufstelle auf XING. Hier sucht man nach weiteren Informationen über Ihr Produkt, Ihre Dienstleistung oder Sie selbst als Person. Daher gehört die XING-Profiloptimierung zu Ihren wichtigsten Aktivitäten auf XING.

  1. Sie haben nur maximal ZEHN Sekunden!
    Denn innerhalb dieser sehr kurzen Zeitspanne entscheidet ein Besucher Ihres Profils darüber, ob er Ihrem Profil mehr Zeit einräumt oder wieder woanders hinklickt. Sie sollten daher gerade die folgenden drei Tipps unbedingt umsetzen und so dafür sorgen, daß ein Besucher einen positiven ersten Eindruck bekommt, sowie schnell und sicher erkennt, was er von Ihnen erhalten kann.
  2. Immer wieder – Das Profil-Bild!
    Ich kann gar nicht oft genug darauf hinweisen. Präsentieren Sie sich mit einem professionellen Bild auf XING! Lesen Sie dazu auch folgenden Artikel:

  3. Nutzen Sie das Feld “Firma” optimal aus
    Ihr Bild, Ihr Name und der Firmenname tauchen in XING immer wieder an verschiedensten Stellen in Kombination auf. Nutzen Sie diese Werbefläche wie eine Schaufensterbeschriftung für Ihre Firma sinnvoll. Sie haben dafür bis zu 80 Zeichen Platz! Lesen Sie dazu auch folgende Artikel:

  4. Richten Sie ein Portfolio ein
    Das Portfolio wurde von XING Mitte 2013 neu platziert und hat seither eine sehr zentrale Position im XING-Profil bekommen. Nutzen Sie diese mögliche Präsenz um Ihr Angebot optimal darzustellen. Lesen Sie dazu auch folgende Artikel:

  5. Das Feld „Profilspruch“
    In diesem Feld können Sie den Besuchern einen kurzen Status mitteilen, auf ein besonderes Angebot hinweisen oder Auskünfte zu aktuellen Themen oder Ihren Kontaktdaten geben. Die wenigsten wissen allerdings, daß der Status beim abspeichern auch als Meldung an das gesamte eigene Netzwerk gesendet wird und zwar JEDESMAL! Eventuell ist es für den einen oder anderen daher besser diese automatischen Meldungen in den Einstellungen zur Privatsphäre unter „Neues aus Ihrem Netzwerk“ abzuschalten.
  6. Zeigen Sie Persönlichkeit
    Geben Sie Ihrem Profil Persönlichkeit. Es geht gerade im XING nicht nur um Fakten und Business. Im Networking ist der menschliche Faktor immens wichtig. Sympathie und Charakter sind oft erfolgsentscheidend. Persönliches zählt, geschäftliches ergibt sich! Gemeinsame Interessen ermöglichen beispielsweise erste Anknüpfungspunkte für die Kontaktaufnahme und das erste Gespräch. Ich kenne viele Mitglieder, die gerade in diesem Feld mit entsprechenden Begriffen nach neuen Kontakten suchen.
  7. Denken Sie an die Datenfreigaben
    Auf XING sind die eigenen Kontaktdaten verborgen und müssen jedem Kontakt einzeln freigeschaltet werden. Dies können Sie selbst testen, indem Sie auf Ihrem Profil die „Ansicht für Profilbesucher“ öffnen. Darin sind Ihre Kontaktdaten ausgeblendet. Lesen Sie dazu auch den ausführlichen Artikel: „Wer kann meine Kontaktdaten auf XING einsehen?„.
  8. Beachten Sie den Reiter „Aktivitäten“
    Alles was Sie darin sehen wurde jeweils Ihren direkten Kontakten auf deren Startseite unter „Neues aus Ihrem Netzwerk“ angezeigt! Und die Grundeinstellungen von XING sehen vor, daß jeder Ihrer Kontakte auch in diesen Bereich klicken und ihn einsehen kann. Lesen Sie dazu auch den Artikel „Was wäre, wenn eine Statusmeldung 100 Euro kostet?„.
  9. Fangen Sie noch HEUTE an
    Den Teilnehmern unserer offiziellen XING-Seminare ist stets klar, wie wichtig die Optimierung des XING-Profils ist. Leider stellen wir immer wieder fest, daß die Tipps dann anschließend doch nicht umgesetzt werden. Man schiebt die Aufgabe vor sich her. Fangen Sie daher gleich jetzt an und setzen Sie wenigsten einen der Tipps um. Anschließend planen Sie regelmässig Zeiten ein um Ihre Eigendarstellung auf XING weiter auszubauen.
  10. Prüfen Sie weiterhin regelmässig
    Ein XING-Profil ist im Grunde nie wirklich fertig. Sie können immer wieder optimieren. Wichtig ist jedoch auf jeden Fall, dass Sie regelmässig prüfen, ob noch alles aktuell ist. Legen Sie sich also einen Termin alle 2-3 Monate und gehen Sie Ihr Profil einmal komplett durch.
Schlagworte: , ,

Jetzt aktuelle Tipps zur digitalen Kundengewinnung mit XING erhalten und zum Newsletter eintragen

Mit Ihrem Eintrag zum Newsletter erhalten Sie aktuelle Tipps zur digitalen Kundengewinnung mit XING und LinkedIn. Eine Abmeldung ist selbstverständlich jederzeit möglich.

Über den Autor

Joachim Rumohr ist Hamburger und Nordlicht mit Leib und Seele. Er hat mehr als zwanzig Jahre Vertriebserfahrung und das Potential von XING bereits früh erkannt. Seit 2006 gibt er sein Wissen professionell als Berater, Trainer und Vortragsredner weiter. Sein Schwerpunkt ist die digitalisierte Geschäftsanbahnung mit XING und seit 2017 auch LinkedIn.

Rumohr wird in der Presse als „XING-Experte Nr. 1“ genannt. Er ist Autor des Bestseller-Buchs „XING optimal nutzen” mit rund 20.000 verkauften Exemplaren. Auf seinem Blog veröffentlichte er seit 2007 über 1.000 Fachartikel und wird in mehr als 30 Büchern namentlich als der XING Experte genannt.

Zehntausende Menschen haben seine Vorträge live erlebt. Er führte mehrere tausend Beratungen und hunderte Seminare durch. Mit seiner begeisternden Art steht er für motivierenden und nachhaltigen Wissenstransfer.

Heute lebt und arbeitet Joachim Rumohr in Mölln, der östlich von Hamburg gelegenen Kurstadt. Mölln gehört mit rund 19.000 Einwohnern zu den zehn schönsten Kleinstädten Deutschlands. In seiner Umgebung mit sehr viel Wald, Natur und Seen findet Joachim Rumohr seinen Ausgleich: In seiner Freizeit klettert Joachim Rumohr leidenschaftlich gern auf Bäume. Dabei nutzt er das Equipment von professionellen Baumpflegern und steigt so auf Bäume in bis zu 40 m Höhe.

Sie können ihn als Trainer, Berater und Vortragsredner buchen.
Nehmen Sie einfach hier Kontakt auf.

Ihr Kommentar / Ihre Frage

Informationen zum Auskunfts- und Widerspruchsrecht finden Sie in den Datenschutzerklärung.

1 + 4 = ?

Kommentare vs. DS-GVO

Ich habe bis heute kein wirklich funktionierendes und (mit meinen anderen PlugIns) kompatibles PlugIn für WordPress gefunden, mit dem ich die Standard-Kommentarfunktion in Bezug auf die Datenschutz-Grundverordnung konform gestalten könnte. Ich habe mich daher zunächst entschieden die Kommentarfunktion abzuschalten und ein Formular für eine direkte Anfrage zu hinterlegen. Mal sehen, was die Zeit nach dem 25. Mai 2018 bringt und wie sich die ganze Situation entwickeln wird. Sobald es geht werde ich die Kommentare wieder einschalten.