Die kompletten XING-Einstellungen (Stand Mai 2014)

Auf XING können Sie eine ganze Reihe von Einstellungen zur Privatsphäre, den persönlichen Daten und den Benachrichtigungen vornehmen. In diesem Artikel werden sämtliche Einstellungen erklärt.

Die Einstellungen können Sie jederzeit öffnen, indem Sie links in der XING-Leiste auf das kleine Zahnrad klicken.

Zugangsdaten

Sofern Sie einen anderen Benutzernamen zum Login wünschen, können Sie diesen hier bearbeiten.

XING-Einstellungen-Login-Daten

Ändern Sie regelmäßig Ihr Passwort!

Tipps für ein sicheres Passwort

  • Keine leicht zu erratenden Begriffe (Name, Hobby) wählen
  • Mindestens 10 Zeichen verwenden, inkl. Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen
  • Kein Passwort verwenden, das Sie derzeit bereits für andere Benutzerkonten nutzen
  • Ein einfacher, aber effektiver Trick: Prägen Sie sich einen Satz ein und verwenden Sie davon alle ersten Buchstaben sowie alle Ziffern und Sonderzeichen als Passwort – z. B. so: Beispielsatz: „Vor 3 Jahren, es war am 5. Mai, fuhr ich nach Thailand.“ Passwort: „V3J,ewa5.M,finT.“

Persönliche Daten

Sie können hier Änderungen des Namens (wegen Heirat) oder auch Ihren Geburtsnamen eintragen. So werden Sie auch von Personen gefunden, die Sie noch aus der Schulzeit kennen.

Tragen Sie, sofern vorhanden, Ihren akademischen Grad sowie Ihren Abschluss ein. Diese Angaben werden später auf Ihrem Profil angezeigt.

Als letzte Einstellung stehen Ihnen Spracheinstellungen zur Verfügung. Diese sollten Sie jedoch nur dann anpassen, wenn Sie mit Mitgliedern aus anderen Ländern in Kontakt kommen möchten.

Privatsphäre

In der Privatsphäre legen Sie die Einstellungen für Ihr Profil, allgemeine Einstellungen, die Verbreitung Ihrer Aktivitäten, die Sichtbarkeit Ihrer Gruppenmitgliedschaften und den Zugriff auf externe Applikationen fest.

Profileinstellungen

XING-Einstellungen-Profileinstellungen

Sofern Sie ein Portfolio in Ihrem Profil einrichten, können Sie hier entscheiden, ob es für alle Mitglieder, nur Recruiter, Recruiter und direkte Kontakte oder nur für direkte Kontakte sichtbar ist. In der Erstellungsphase steht zusätzlich die Option „niemand“ zur Verfügung, dann sehen nur Sie selbst das Portfolio.

Damit das Portfolio zu Ihrer ersten angezeigten Seite beim Aufruf des Profils wird, setzen Sie den Haken bei „Das Portfolio als Erstes anzeigen“.

Die Sichtbarkeit Ihrer direkten Kontakte ist in verschiedenen Stufen einstellbar. Sinnvoll erscheint hier jedoch nur die Auswahl zwischen niemand, nur direkte Kontakte oder alle Mitglieder. Beachten Sie dabei, dass die Suche in den Kontakten der Kontakte nicht eingeschränkt werden kann und Ihre Kontakte auch in den Verbindungspfaden sichtbar bleiben.

Die Aktivitäten sind standardmäßig für Ihre direkten Kontakte sichtbar. In diesem Profil-Bereich werden alle manuell und automatisch an Ihr Netzwerk gesendeten Statusmeldungen gespeichert. Sie können entscheiden, ob dieser Bereich für niemanden sichtbar ist (empfohlene Einstellung) oder für alle Mitglieder. Achtung! Sollten Sie diesen Bereich für alle Mitglieder öffnen, ist es auch Nicht-Kontakten möglich, Kommentare zu Ihren Meldungen zu schreiben.

Der Aktivitäts-Index wird auf Basis Ihrer persönlichen XING-Nutzung errechnet. Weichen Sie von Ihrer gewohnten Nutzung ab und rufen XING seltener auf, sinkt die Prozentzahl. Wird die neue Nutzung wieder zur Gewohnheit, steigt auch die Prozentzahl wieder. Damit ist auf den Profilen erkennbar, ob ein Mitglied evtl. schon sehr lange nicht mehr oder nur äußerst selten auf XING war. (Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Daten im Profil veraltet sind.) Beachten Sie, dass Sie selbst den Index in Ihrem Profil auch dann sehen können, wenn Sie ihn hier ausgeschaltet haben.

Ob Ihr Profil in Suchmaschinen auffindbar ist, entscheiden Sie nach der Anmeldung auf XING zunächst selbst. Der Link zu Ihrem Profil wird nicht automatisch an Suchmaschinen übermittelt. Sie müssen selbst dafür sorgen, dass der Link auf Ihr Profil für Suchmaschinen sichtbar wird. Sollte Ihr Profil bereits in Suchmaschinen auffindbar sein, kann dies durch das Entfernen des Hakens nicht verändert werden. Dazu müssen Sie sich bei der Suchmaschine melden und um Löschung des Links bitten.

Wenn Sie den Haken bei „Mein Profil darf auch für Nichtmitglieder abrufbar sein“ entfernen, kann Ihr Profil nur noch dann aufgerufen werden, wenn man parallel bei XING eingeloggt ist.

Allgemeine Einstellungen

XING-Einstellungen-Allgemeine

Bei „Nachrichten schreiben dürfen“ ist es empfehlenswert, „alle Mitglieder“ als Grundeinstellung bestehen zu lassen. Sie können hier auch auf „nur meine direkten Kontakte“ einschränken, dann bekommen andere Mitglieder jedoch die Meldung, dass Sie den Empfang von Nachrichten eingeschränkt haben.

Sofern Sie nicht wünschen, dass Ihre eigenen Beiträge in Suchmaschinen auffindbar sind, nehmen Sie den Haken bei „Meine Beiträge in öffentlichen Gruppen können in Suchmaschinen gefunden werden“ heraus.

Bei Statusmeldungen ist es möglich, diese auch an Facebook oder Twitter zu übergeben. Dazu müssen Sie Ihre entsprechenden Konten einmalig mit XING verbinden und den Zugriff erlauben. Entsprechende Verbindungen werden Ihnen hier angezeigt und können geändert oder gelöscht werden.

Sollten Sie einen Adressbuchabgleich auf XING durchführen, werden die Datensätze temporär zwischengespeichert. An dieser Stelle können Sie sehen, ob und wie viele gespeicherte Datensätze es noch von Ihnen gibt.

Wenn Sie die Option „E-Mail-Benachrichtigungen von XING ohne Einloggen beantworten“ aktivieren, können Sie private XING-Nachrichten und Kontaktanfragen beantworten, ohne sich hierzu extra auf XING einzuloggen. Sie klicken dazu einfach auf den Link in der entsprechenden E-Mail-Benachrichtigung.

Ihre Aktivitäten

Hier legen Sie fest, über welche Aktivitäten auf XING Ihre direkten Kontakte automatisch informiert werden. Sobald Sie eine entsprechende Aktivität auf XING durchführen, prüft das System, ob diese an ihr Netzwerk weitergeleitet werden darf. Ist bei der jeweiligen Aktivität ein Haken gesetzt, wird diese dem Netzwerk direkt mitgeteilt.

Die oben gezeigten Einstellungen sind meine Empfehlung. Sofern Sie XING sehr häufig oder gar täglich nutzen, sollten Sie eher mehr ausschalten. Es besteht ansonsten die Gefahr, dass Sie Ihre Kontakte mit zu vielen Meldungen nerven.

Im Zweifelsfall schauen Sie in Ihrem eigenen Profil in den Bereich Aktivitäten und prüfen dort, welche Meldungen bisher an Ihre Kontakte herausgegangen sind. So lässt sich in der Regel schnell feststellen, welche Meldungen eventuell zu häufig weitergeleitet worden sind. Diese sollten dann auf jeden Fall für die Zukunft abgeschaltet werden.

Sollten Sie eine größere Überarbeitung des eigenen Profils planen, entfernen Sie für diese Zeit die Haken bei den ersten drei Optionen. So vermeiden Sie, dass jede Änderung direkt Ihren Kontakten gemeldet wird.

Die Option „Meine Stellenangebote“ sollten Sie deaktivieren, wenn Sie Stellenangebote buchen, die per Klick bezahlt werden. Ansonsten haben Sie möglicherweise viele kostenpflichtige Klicks aus Ihrem Netzwerk.

Den Haken bei „Mein Profilspruch“ sollten Sie ebenfalls entfernen. Derzeit ist es so geregelt, dass bei jeder Änderung Ihres Profilspruches eine Meldung an das eigene Netzwerk herausgeht. Und dies sogar, wenn Sie nur nachträglich ein Komma setzen oder ein einzelnes Wort ändern, weil Sie einen Tippfehler gemacht haben.

Die XING-Beta-Labs-Projekte finden Sie links in der XING-Leiste ganz unten. Hier veröffentlicht XING neue Funktionalitäten, die nicht sofort allen Mitgliedern zur Verfügung stehen sollen.

Wenn Sie den Haken bei „Von mir als interessant markierte Beiträge“ stehen lassen, wird Ihr Netzwerk darüber informiert, wenn Sie einen Beitrag als interessant markiert haben. Sobald Sie den Haken entfernen, wird nur der Ersteller des Beitrags davon in Kenntnis gesetzt.

Die letzte Einstellung bei „Von mir ausgeschriebene Projekte“ ist nur dann relevant, wenn Sie im Menü „Projekte“ entsprechend Ausschreibungen vornehmen.

Gruppen

XING-Einstellungen-Gruppenanzeige

Hier können Sie festlegen, welche Gruppenmitgliedschaften auf Ihrem Profil angezeigt werden. Sofern Sie Mitglied in einer unsichtbaren Gruppe sind, wird diese auf Ihrem Profil nur anderen Mitgliedern der entsprechenden Gruppe angezeigt. Ferner können Sie festlegen, ob Gruppen, denen Sie zukünftig beitreten, automatisch nach Beitritt auf Ihrem Profil angezeigt werden sollen.

Externe Applikationen

XING-Einstellungen-Externe-Applikationen

Sobald Sie beispielsweise eine mobile Applikation nutzen, um auf XING zuzugreifen, müssen Sie dieser einmalig die Berechtigung dazu geben. Die so erteilte Berechtigung wird an dieser Stelle angezeigt und kann auch wieder entzogen werden.

Benachrichtigungen

In diesem Bereich ändern Sie Ihre E-Mail-Adresse, können festlegen, in welchem Format und wann Sie E-Mails von XING bekommen möchten und welche Newsletter Sie von XING wünschen.

E-Mail-Einstellungen

XING-Einstellungen-Mail-Einstellungen

Hier liegen Sie fest, mit welcher E-Mail-Adresse Sie sich einloggen und unter welcher Adresse Sie Benachrichtigungen von XING bekommen möchten. Sollten Sie E-Mails nicht im HTML-Format wünschen, so nehmen Sie hier den entsprechenden Haken heraus.

Ich wünsche eine Benachrichtigung per E-Mail …

XING-Einstellungen-Mail-Benachrichtigungen

Die E-Mail-Benachrichtigungen können Sie abschalten, wenn Sie XING regelmäßig aufrufen oder mobil nutzen. Sollten Sie XING jedoch eher unregelmäßig nutzen, so schalten Sie die Benachrichtungen besser ein. Es ist ansonsten sehr ärgerlich für den Absender, wenn Sie eine Anfrage bekommen und darauf erst nach Tagen oder gar Wochen reagieren.

E-Mail-Benachrichtigungen von Gruppen

XING-Einstellungen-News-aus-Gruppen

Als Mitglied einer Gruppe können Sie entscheiden, ob Sie über neue Beiträge per E-Mail informiert werden möchten. Dies empfiehlt sich, wenn Sie in der Gruppe auf dem Laufenden bleiben wollen. Die Moderator-Info sollten Sie zunächst immer eingeschaltet lassen und abwarten, was vom Moderator versendet wird. Sollten zu viele oder für Sie unbrauchbare Informationen kommen, können Sie auch diese Info ausschalten.

XING-Newsletter und E-Mail-Tipps

XING-Einstellungen-XING-Newsletter

Lesen Sie zunächst die von XING versendeten Newsletter und E-Mail-Tipps und entscheiden Sie erst dann, ob Sie diese weiterhin erhalten möchten. In der Grundeinstellung von XING ist der Empfang aktiviert.

Branchen-Newsletter

XING-Einstellungen-Branchen-Newsletter

Das Feedback zu den Branchen-Newslettern ist durchaus positiv. Es empfiehlt sich daher, die gewünschten Branchen zu aktivieren und die Newsletter zu testen. Die so empfangenen Newsletter können jederzeit deaktiviert werden.

 

Schlagworte: ,
Artikel auf Rechtschreibung, Grammatik und Stil geprüft von Annette Winkel
https://www.xing.com/profile/Annette_Winkel
www.lektorat-winkel.de

Jetzt aktuelle Tipps zur digitalen Kundengewinnung mit XING erhalten und zum Newsletter eintragen

Mit Ihrem Eintrag zum Newsletter erhalten Sie aktuelle Tipps zur digitalen Kundengewinnung mit XING und LinkedIn. Eine Abmeldung ist selbstverständlich jederzeit möglich.

Über den Autor

Joachim Rumohr ist Hamburger und Nordlicht mit Leib und Seele. Er hat mehr als zwanzig Jahre Vertriebserfahrung und das Potential von XING bereits früh erkannt. Seit 2006 gibt er sein Wissen professionell als Berater, Trainer und Vortragsredner weiter. Sein Schwerpunkt ist die digitalisierte Geschäftsanbahnung mit XING und seit 2017 auch LinkedIn.

Rumohr wird in der Presse als „XING-Experte Nr. 1“ genannt. Er ist Autor des Bestseller-Buchs „XING optimal nutzen” mit rund 20.000 verkauften Exemplaren. Auf seinem Blog veröffentlichte er seit 2007 über 1.000 Fachartikel und wird in mehr als 30 Büchern namentlich als der XING Experte genannt.

Zehntausende Menschen haben seine Vorträge live erlebt. Er führte mehrere tausend Beratungen und hunderte Seminare durch. Mit seiner begeisternden Art steht er für motivierenden und nachhaltigen Wissenstransfer.

Heute lebt und arbeitet Joachim Rumohr in Mölln, der östlich von Hamburg gelegenen Kurstadt. Mölln gehört mit rund 19.000 Einwohnern zu den zehn schönsten Kleinstädten Deutschlands. In seiner Umgebung mit sehr viel Wald, Natur und Seen findet Joachim Rumohr seinen Ausgleich: In seiner Freizeit klettert Joachim Rumohr leidenschaftlich gern auf Bäume. Dabei nutzt er das Equipment von professionellen Baumpflegern und steigt so auf Bäume in bis zu 40 m Höhe.

Sie können ihn als Trainer, Berater und Vortragsredner buchen.
Nehmen Sie einfach hier Kontakt auf.

Ihr Kommentar / Ihre Frage

Informationen zum Auskunfts- und Widerspruchsrecht finden Sie in den Datenschutzerklärung.

3 + 1 = ?

Kommentare vs. DS-GVO

Ich habe bis heute kein wirklich funktionierendes und (mit meinen anderen PlugIns) kompatibles PlugIn für WordPress gefunden, mit dem ich die Standard-Kommentarfunktion in Bezug auf die Datenschutz-Grundverordnung konform gestalten könnte. Ich habe mich daher zunächst entschieden die Kommentarfunktion abzuschalten und ein Formular für eine direkte Anfrage zu hinterlegen. Mal sehen, was die Zeit nach dem 25. Mai 2018 bringt und wie sich die ganze Situation entwickeln wird. Sobald es geht werde ich die Kommentare wieder einschalten.