Minuten-Machen mit Online-Terminvereinbarung

So legen Sie die Terminfindung komplett in die Hände Ihres Kunden oder Interessenten. Nie wieder E-Mail-Pingpong oder minutenlanges Kalender-Abgleichen am Telefon.

Ich bekomme die bevorstehenden Telefontermine mittlerweile automatisch per E-Mail gesendet. Und das Tollste daran ist, dass jeder dieser Termine in meinen Terminkalender passt. Vorbei sind die Zeiten, in denen ich mit einem Kunden ewig E-Mail-Pingpong spielte, um einen stimmigen Termin zu finden. Oder gar am Telefon Vorschlag um Vorschlag machte, bis endlich einer passte.

Mit der Lösung von Terminland.de gewinne ich pro Terminvereinbarung im Schnitt 5 min wertvolle Zeit.

Die Kunden des Herstellers sind eigentlich Arztpraxen, Frisöre und sonstige Dienstleister. Doch gesehen habe ich diese innovative Idee zum ersten Mal bei Thomas Göller Mentoring.

Für wen lohnt sich die Einrichtung?

Im Grunde für jeden, der regelmäßig Telefon- oder Beratungstermine vereinbaren muss. Das System ist dabei so flexibel, dass es entweder dem Dienstleister ermöglicht, feste Terminlängen vorzugeben, oder dem Kunden die Wahl lässt, wie lang der Termin sein soll. Bei mir kann beispielsweise der Kunde entscheiden, wie viel Zeit er für ein Telefonat mit mir einplanen möchte. Sollte es mir dann zu lang erscheinen, kann ich es ja immer noch kürzen.

Wie funktioniert das in der Praxis?

Am besten sieht man es live auf meiner Website www.rumohr.de/telefontermin. Als Erstes frage ich, welchen Grund der Anruf hat. Anschließend gebe ich die Möglichkeit, einen Zeitraum zu wählen. Erst danach werden mögliche freie Termine angezeigt.

So werden für einen 90 min langen Terminwunsch nur die Tage angezeigt, an denen es 90 zusammenhängende Minuten freie Zeit in meinem Kalender gibt. Probieren Sie verschiedene Varianten, dann werden Sie es sehen.

Sobald der Kunde einen Termin gefunden hat, der für uns beide passend ist, gibt er im nächsten Schritt seine Daten für den Rückruf an und bestätigt den Termin. Dieser ist somit direkt im Backend von Terminland.de für weitere Buchungen gesperrt und wird nicht mehr angezeigt.

terminplan-terminland

Parallel erhalte ich eine E-Mail mit allen Angaben. Ich trage den Termin dann in meinen persönlichen Kalender ein und bestätige dem Kunden die Annahme mit einer kurzen Nachricht. Hierbei teile ich ihm auch mit, dass ich ihn anrufen werden, und wiederhole die mir per Formular übermittelte Telefonnummer. So vermeide ich Schreibfehler und sichere den Termin zusätzlich ab.

Wie kommen die freien Termine ins System?

In der Administration von Terminland.de kann man feste Zeiten eintragen, zu denen man für Beratungen oder Telefonate zur Verfügung steht. Dies sind bei Praxen die Öffnungszeiten und bei mir beispielsweise feste Tage, an denen ich normalerweise mögliche Zeiten für Telefonate habe. Sofern an einem dieser Tage ein Vortrag oder Seminar geplant ist, sperre ich die entsprechenden Zeiten manuell in der Terminübersicht. Sie sind somit nicht mehr für die Terminbuchung verfügbar.

terminland freie zeiten

Dies sollte man natürlich konsequent handhaben und bei jedem neuen Termin auch direkt in Terminland die Sperrung vornehmen. Sonst kann das System nicht funktionieren.

Und wenn man eine E-Mail-Benachrichtigung verpasst?

Ich habe das System so eingestellt, dass nur Termine angezeigt werden, die mindestens 24 h in der Zukunft liegen. So kann ich nicht von einem Termin überrascht werden. Am selben Tag ist es einfach nicht möglich, einen Termin einzutragen.

termin deadline terminland

 

Wie kommt die Terminmaske auf die Homepage?

Auf Terminland.de wird ein sogenannter Einbettungscode zur Verfügung gestellt. Damit ist es für einen erfahrenen Webprogrammierer ein Leichtes, das Formular an beliebiger Stelle auf einer Website einzubinden. Es ist aber auch möglich, eine Buchungsseite von Terminland.de direkt aufzurufen. In meinem Fall würde diese Seite so aussehen: www.terminland.de/rumohr. Die Seite kann im System auch frei gestaltet werden.

terminland gestaltung

 

Kann man das System testen?

Ja, es gibt einen Testzeitraum, in dem man das komplette System testen und für sich in Ruhe entscheiden kann, ob ein Einsatz sinnvoll ist und welche Lizenz infrage kommt. Klicken Sie hier für weitere Informationen zu den möglichen Lizenzen.

Und hier noch das Info-Video von Terminland.de

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage von Terminland.de.

Zeit-Potenzial

Ich gehe bei meinen Erfahrungen von etwa 3 min Einsparung je Terminvereinbarung aus. Tatsächlich ist es sogar mehr Zeit, doch die Einrichtung und Pflege des Systems müssen davon abgezogen werden. Multiplizieren Sie die Zahl der Terminvereinbarungen pro Tag mit 3 min und multiplizieren Sie das Ergebnis dann mit 212 Arbeitstagen. Bei mir kommen bei dieser Rechnung rund 10 h und 36 min pro Jahr heraus! Und bei Ihnen?

 

Schlagworte: ,
Artikel auf Rechtschreibung, Grammatik und Stil geprüft von Annette Winkel
https://www.xing.com/profile/Annette_Winkel
www.lektorat-winkel.de

„Bewusst Netzwerken bedeutet für mich menschlich, verbindlich und wertschätzend zu handeln. Meine Erfahrungen aus 20 Jahren Netzwerken gebe ich in Vorträgen, Seminaren und als Berater für Verbände und Unternehmen weiter.“

Über den Autor

Joachim Rumohr erkannte früh das Potenzial von XING und nutzte es systematisch für seine Verkaufstätigkeit. 2006 begann er sein Wissen professionell weiterzugeben und gilt heute mit rund 1.000 Fachartikeln in seinem Blog, dem Bestseller-Buch “XING optimal nutzen” und weiteren Beiträgen in rund 30 Fachbüchern als der XING-Experte Nr. 1.

Sie können ihn als Trainer, Berater und Vortragsredner zum Thema „Bewusster Netzwerken“ und XING buchen.
Nehmen Sie einfach hier Kontakt auf.


Anmeldung zum Newsletter

Tragen Sie sich hier zum Newsletter ein. Eine Abmeldung ist jederzeit mit dem Link am Ende jeder Nachricht möglich.

3 Kommentare
  1. Sabine Piarry
    Sabine Piarry says:

    Hallo Joachim,

    ich nutze Terminland gefühlte zwei Jahre und es hat mir schon viele neue Kunden zugespielt, die sich auf der Website umschauen und dann ihre Entscheidung in die Tat umsetzen wollen.

    Terminland spart nicht nur Zeit, sondern kann auch eine Entscheidungs- und Orientierungshilfe darstellen:.

    Für die Vermietung meiner Webinarräume über Spreed nutze ich das Tool ebenfalls, um die verschiedenen Servicestufen zu veranschaulichen:

    http://www.terminland.de/spreed/

    Viele Grüße von Sabine

    Antworten
  2. Klaus Löfflad
    Klaus Löfflad says:

    Moin.

    Unglaubliche 10 Stunden im Jahr Einsparung. Fast ein Arbeitstag. Wehe der Kollege oder Bekannte möchte spontan n Kaffee trinken 😀

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.