FutureMe

Neuer Prototyp von XING: Mit FutureMe die berufliche Zukunft gestalten

XING stellt ab sofort Job-Porträts von mehr als 2.300 unterschiedlichen Berufen zur Verfügung. Die neue Funktion kann jetzt in den XING Beta Labs ausprobiert werden. FutureMe ist ein völlig neuartiges Produkt zur Planung des eigenen Karrierepfads.

Was kann ich alles werden? Welche Möglichkeiten stehen mir offen? Was haben andere aus vergleichbaren Jobs gemacht? Welche Verdienstchancen bringen die unterschiedlichen Jobs mit sich? Fragen wie diese hat sich wahrscheinlich jeder Berufstätige schon einmal gestellt. Die Antworten gibt die neue XING-Innovation FutureMe.

Mit FutureMe stellt das größte berufliche Online-Netzwerk im deutschsprachigen Raum ein völlig neuartiges Produkt vor. Mit FutureMe werden Informationen des XING-Netzwerks für die XING-Mitglieder in einer Weise aufbereitet, dass sie sich ausgehend von ihrer individuellen beruflichen Situation orientieren und inspirieren lassen können. XING hilft Nutzern dabei, neue Perspektiven und mögliche Karrierepfade zu entdecken. Zudem erhalten sie individuell zugeschnittene Informationen und Hilfestellungen dazu, wie sie den nächsten angestrebten Karriereschritt erreichen können.

Alle Informationen sind anschaulich in interaktiven Grafiken aufbereitet. Es gibt Job-Porträts von mehr als 2.300 unterschiedlichen Berufen. FutureMe zeigt somit für über 2.300 Berufe die verschiedensten Wege auf, auf denen andere XING-Mitglieder die entsprechende Position erreicht haben. Darüber hinaus bietet FutureMe einen Gehaltsspiegel sowie die Orte, an denen der Wunschberuf am häufigsten zu finden ist.

FutureMe kann von jedem Mitglied über die XING Beta Labs kostenlos erreicht werden. In den Beta Labs präsentiert XING Funktionen und Produkte, die in der Testphase sind.

Thomas Vollmoeller, CEO der XING AG: „Mit FutureMe widmet sich erstmals ein soziales Netzwerk ganz konkret der beruflichen Zukunftsgestaltung seiner Mitglieder. Egal, ob sie Manager oder Segellehrer werden wollen oder eine Teilzeitstelle suchen. FutureMe zeigt nicht nur, was alles möglich ist, sondern auch wie. Das Produkt bringt eine ganz neue Transparenz in Karrierewege und berufliche Entwicklungschancen.“

Die Idee zu FutureMe wurde auf den XING Prototyping Days 2013 entwickelt. Bei diesem offenen Arbeitsformat sind alle XING-Mitarbeiter eingeladen, ihre Ideen für die Zukunft des beruflichen Online-Netzwerkens in einem Prototyp zu entwickeln. Mitarbeiter sämtlicher Abteilungen und Fachdisziplinen lösen sich dabei für mehrere Tage von den Verpflichtungen ihres Arbeitsalltags und treiben in crossfunktionalen Teams eigene Ideen voran. 2013 wurde dabei die Idee zu FutureMe geboren und prämiert.

Jens Pape, CTO der XING AG: „Mit FutureMe ist es einem kleinen Team von Mitarbeitern gelungen, unser Unternehmen derart von einer Idee zu überzeugen, dass wir gesagt haben: ‚Das bringen wir raus!‘ Ein dediziertes Team hat aus dieser Idee einen Prototyp gemacht, den wir nun in unseren Beta Labs vorstellen. Wir freuen uns sehr darauf, FutureMe gemeinsam mit unseren Nutzern weiterzuentwickeln. Im Produktdesign haben wir daher zahlreiche Optionen hinterlegt, damit uns Nutzer ihr Feedback geben können.“

Hilfevideo: Wie Sie anfangen

Hilfevideo: Ihr Profil

Hilfevideo: Einen Beruf abonnieren

Hilfevideo: Die Neuigkeiten filtern

Hilfevideo: Die Detailansicht eines Berufs erkunden

 

 


Artikel auf Rechtschreibung, Grammatik und Stil
geprüft von Annette Winkel

www.xing.com/profile/Annette_Winkel
www.lektorat-winkel.de

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Beschreibungen des Prototypen gibt es auch bei Lars Hahn (mit ein paar kritischen Anmerkungen) und Joachim Rumohr. Auch bei netzwertig gibt’s ein paar Schmankerl […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)