Klartext – XING launcht neues Medienformat

XING stellt seinen Mitgliedern ab sofort ein neuartiges journalistisches Angebot zur Verfügung: „Klartext“. Dabei handelt es sich um ein erstes Format, bei dem Experten und bekannte Persönlichkeiten exklusiv Position beziehen und ihre Meinungen zu aktuellen und kontroversen Themen rund um Wirtschaft und Beruf zur Debatte stellen.

Zum Start warnt Dr. Frank Appel, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Post DHL Group, mit Blick auf die aktuelle Konjunkturentwicklung in China vor „Panik“. Dr. Marcus Schenck, Finanzvorstand der Deutschen Bank, argumentiert, warum die Digitalisierung und ihre Folgen „ein lauter Weckruf“ für die Finanzbranche seien. Und Elke Hannack, die stellvertretende Bundesvorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), klagt an, dass in deutschen Unternehmen für gleiche Arbeit noch immer nicht der gleiche Lohn gezahlt wird: „Wir brauchen ein Gesetz für mehr Lohntransparenz“, fordert Hannack.

Die Sichtweisen der prominenten Wirtschaftsvertreter werden jeweils von konträren oder abweichenden Ansichten flankiert. Die China-Expertin Dr. Sandra Heep vom Mercator Institute for China Studies etwa ist deutlich skeptischer als Dr. Frank Appel, was die Konjunkturentwicklung in China angeht; der Fintech-Investor Marc P. Bernegger ist sich, anders als Dr. Marcus Schenck, sicher, dass es für die klassischen Banken „eng“ wird, und Marcus Maximilian Wöhrl, Vorstand der Dormero Hotel AG, hält transparente Gehälter für eine schlechte Idee: Sie führen seiner Ansicht nach „zu Tumult und Chaos“.

Das Besondere: Die XING-Mitglieder haben nicht nur die Möglichkeit, die Meinungsbeiträge zu kommentieren, sondern können auch selbst Klartext-Autoren werden und sich interaktiv an der Debatte beteiligen. Die Auswahl trifft das Redaktionsteam rund um den Herausgeber Roland Tichy sowie die Chefredakteurin Jennifer Lachman.

Jennifer Lachmann und Roland Tichy

Jennifer Lachman und Roland Tichy

Thomas Vollmoeller, CEO der XING AG: „Mit Klartext gehen wir den nächsten Schritt unserer Content-Offensive. Das erste redaktionelle Format richtet sich an den ‚mündigen‘ Leser und hilft ihm dabei, sich auf Basis von pointierten Beiträgen selbst eine Meinung zu bilden und mitzudiskutieren. Damit sind wir nicht nur einer der größten Distributoren von wirtschafts- und berufsbezogenen Nachrichten im deutschsprachigen Raum, sondern produzieren jetzt auch eigene journalistische Inhalte.“

XING stellt seinen Mitgliedern schon jetzt für 25 Branchen maßgeschneiderte News zur Verfügung. Damit erreicht das Unternehmen rund 2 Millionen regelmäßige monatliche Leser. Des Weiteren hat XING in der ersten Jahreshälfte die XING News-Seiten eingeführt, über die bereits mehr als 100 Medien ihre Inhalte den XING-Nutzern zur Verfügung stellen, darunter Top-Medien-Marken wie manager magazin, Frankfurter Allgemeine Zeitung und WirtschaftsWoche.

Mit ihren Sichtweisen und Erfahrungen unterstützen die Experten, die auf XING Klartext reden, die Mitglieder der Plattform darin, beruflich auf dem Laufenden zu bleiben, und machen ihr Wissen für den Beruf und die persönliche Karriere nutzbar. „Mehr als 9 Millionen Menschen sind heute schon Mitglied bei XING. Keine andere Plattform vereint so breite Erfahrung, geballte Kompetenz und wirtschaftlichen Sachverstand oder bietet einen so differenzierten Einblick in alle Teile unserer Wirtschaft und das Arbeitsleben“, sagt Roland Tichy, Herausgeber von XING News. „Die Zeiten, in denen einer spricht und die anderen zuhören, sind vorbei. Bei Klartext überprüft die größte Wirtschafts-Community im deutschsprachigen Raum die Argumente der Autoren, kommentiert sie und ergänzt die Beiträge der Experten und Prominenten mit ihren Erfahrungen und ihrem Hintergrundwissen.“

Die XING-Redaktion, die sich zunächst aus sieben Redakteuren und zusätzlichen freien Mitarbeitern zusammensetzt, ermöglicht und moderiert den Dialog zwischen den Klartext-Autoren und den Mitgliedern. Aus den Reaktionen der Mitglieder generiert sie neue Inhalte, die die jeweilige Diskussion vorantreiben. Wie soziale Medien die Zukunft des Journalismus gestalten, diskutieren Jennifer Lachman und Roland Tichy gemeinsam mit weiteren Experten auf den Münchner Medientagen. Das Panel am 22. Oktober 2015 wird von Dominik Wichmann, Chefredakteur und Co-Geschäftsführer der DLD, moderiert.

Sie finden Klartext ab sofort unter https://www.xing.com/news.

Schlagworte: , , , ,
Artikel auf Rechtschreibung, Grammatik und Stil geprüft von Annette Winkel
https://www.xing.com/profile/Annette_Winkel
www.lektorat-winkel.de

Jetzt aktuelle Tipps zur digitalen Kundengewinnung mit XING erhalten und zum Newsletter eintragen

Mit Ihrem Eintrag zum Newsletter erhalten Sie aktuelle Tipps zur digitalen Kundengewinnung mit XING und LinkedIn. Eine Abmeldung ist selbstverständlich jederzeit möglich.

Über den Autor

Joachim Rumohr ist Hamburger und Nordlicht mit Leib und Seele. Er hat mehr als zwanzig Jahre Vertriebserfahrung und das Potential von XING bereits früh erkannt. Seit 2006 gibt er sein Wissen professionell als Berater, Trainer und Vortragsredner weiter. Sein Schwerpunkt ist die digitalisierte Geschäftsanbahnung mit XING und seit 2017 auch LinkedIn.

Rumohr wird in der Presse als „XING-Experte Nr. 1“ genannt. Er ist Autor des Bestseller-Buchs „XING optimal nutzen” mit rund 20.000 verkauften Exemplaren. Auf seinem Blog veröffentlichte er seit 2007 über 1.000 Fachartikel und wird in mehr als 30 Büchern namentlich als der XING Experte genannt.

Zehntausende Menschen haben seine Vorträge live erlebt. Er führte mehrere tausend Beratungen und hunderte Seminare durch. Mit seiner begeisternden Art steht er für motivierenden und nachhaltigen Wissenstransfer.

Heute lebt und arbeitet Joachim Rumohr in Mölln, der östlich von Hamburg gelegenen Kurstadt. Mölln gehört mit rund 19.000 Einwohnern zu den zehn schönsten Kleinstädten Deutschlands. In seiner Umgebung mit sehr viel Wald, Natur und Seen findet Joachim Rumohr seinen Ausgleich: In seiner Freizeit klettert Joachim Rumohr leidenschaftlich gern auf Bäume. Dabei nutzt er das Equipment von professionellen Baumpflegern und steigt so auf Bäume in bis zu 40 m Höhe.

Sie können ihn als Trainer, Berater und Vortragsredner buchen.
Nehmen Sie einfach hier Kontakt auf.

Ihr Kommentar / Ihre Frage

Informationen zum Auskunfts- und Widerspruchsrecht finden Sie in den Datenschutzerklärung.

6 + 1 = ?

Kommentare vs. DS-GVO

Ich habe bis heute kein wirklich funktionierendes und (mit meinen anderen PlugIns) kompatibles PlugIn für WordPress gefunden, mit dem ich die Standard-Kommentarfunktion in Bezug auf die Datenschutz-Grundverordnung konform gestalten könnte. Ich habe mich daher zunächst entschieden die Kommentarfunktion abzuschalten und ein Formular für eine direkte Anfrage zu hinterlegen. Mal sehen, was die Zeit nach dem 25. Mai 2018 bringt und wie sich die ganze Situation entwickeln wird. Sobald es geht werde ich die Kommentare wieder einschalten.