Gruppenvorstellung “Austrian Desk”

Lernen Sie heute den Austrian Desk kennen. Eine Gruppe für Österreich, die von Johanna Bressler und Ihren Kollegen in und für Österreich moderiert wird.

Zur Person: Johanna Bressler ist Wirtschaftsberaterin in Österreich mit Fokus auf Mikro- und Ein-Personen-Unternehmen. Da hier das Thema Netzwerken (über)lebensnotwendig ist, sieht sie sich als Bindeglied zwischen den Unternehmern und moderiert nicht nur den “Austrian Desk” auf Xing, sondern auch die Gruppe “Netzwerken in Österreich”.

Seit wann sind Sie Mitglied bei XING?
Im März 2004 kam ich von Ryze.com, einer USA-Community, zu openBC, wie Xing damals noch hiess. Auch wenn hier Diskussionen einfacher waren, da deutsch vorrangig war, brauchte ich beinahe ein Jahr, bis ich mich wieder an meine Registrierung erinnerte und endlich aktiv wurde.

Wer sind Ihre Mitglieder und woher kommen Sie?
Der “Austrian Desk” ist ein Treffpunkt für alle Österreicher im In- und Ausland und für Alle, die sich für Österreich interessieren. Jede Berufsgruppe, jede Altersschicht, jeder Kontinent findet sich bei uns wieder.

Erzählen Sie uns ein wenig von der Enstehung der Gruppe?
Am 6.Dezember 2005 habe ich den “Austrian Desk” vom damaligen Moderator Thomas Paul übernommen, der sich aus Zeitmangel zurückziehen wollte. Aus damals 416 Mitgliedern sind heute mehr als 2.500 geworden – täglich kommen Neuanmeldungen. Meine zwei Co-Moderatoren Andreas Reisenbauer und Johannes Schmiedt unterstützen mich wesentlich. Durch den allgemeinen Österreich-Bezug und den freien Eintritt in die Gruppe kriegen wir sie früher oder später alle 😉

Welche Inhalte werden in der Gruppe geboten?
Das Hauptthema ist natürlich Österreich – Land, Leute, Wirtschaft, Kultur. Unsere Mitglieder unterstützen sich gegenseitig mit Tipps sowohl im geschäftlichen als auch im privaten Bereich, suchen Kooperationspartner, neue Mitarbeiter oder auch nur Hilfe bei technischen Problemen. Wir vom Austrian Desk veranstalten regionale Netzwerktreffen in ganz Österreich, bei denen der Mensch im Vordergrund steht. Geschäftlichens ergibt sich dabei automatisch.

Welche Foren werden unter anderem angeboten?
Am beliebtesten sind ganz sicher die allgemeinen Vorstellungsbereiche und unser Werbeboard. Aber sehen Sie selbst, wie vielfältig unsere Themen sind und wie häufig sie genutzt werden.

Im Vordergrund steht immer das vorläufig virtuelle Kennenlernen und dann das Warmwerden bei persönlichen Treffen. Jeder soll “sein” persönliches Netzwerk knüpfen, das ihm beruflich von Nutzen sein kann. Dabei zu unterstützen und zu fördern ist unser Ziel.

Haben Sie einen speziellen XING-Tipp für unsere Leser?
Mein persönlicher Xing-Tipp ist gleichzeitig ein Appell an Sie: Bleiben Sie authentisch. Suchen Sie sich die Themen, die zu Ihnen passen. Schreiben Sie aktiv in den Foren – es darf ruhig auch zwanglos sein. Lassen Sie die anderen merken, dass Sie ein Mensch aus Fleisch und Blut sind. Schaffen Sie Vertrauen. Dann klappts auch mit der virtuellen Geschäftsanbahnung.

Ihre persönliche XING-Erfolgsstory?
Über den Austrian Desk habe ich selbst meine heutigen Geschäftspartner gefunden, mit denen ich einen Berater-Cluster in Oberösterreich aufbaue. (http://www.die-online-berater.at)

Aus Xing-Kooperationen ist SELFworxx®.net entstanden, ein Verein zur Förderung der Erwachsenenbildung.

Und ehrlich gesagt sind aus dem Austrian Desk heraus sogar einige recht freundschaftliche Geschäftsbeziehungen entstanden, die bis in den Privatbereich reichen.


Hat Ihnen dieser Beitrag geholfen? Ich freue mich über Ihren Kommentar dazu. Für einen direkten Kontakt mit mir lesen Sie bitte die Hinweise für die Kontaktaufnahme und bei Interesse an den XING-Seminaren klicken Sie hier.

Schlagworte: