Private Nachrichten im XING

Immer wieder erlebe ich es, daß Mitglieder das Schreiben von Nachrichten an Sie blockiert haben. Im Profil steht dann häufig trotzdem die Suche nach Kontakten oder sonstiges. Ich bin der Sache auf den Grund gegangen und durfte dabei feststellen, daß vielen Mitgliedern die Bezeichnung “private Nachrichten” nicht klar ist.

Update 01.10.2008 07:25: Die hier beschriebene Unstimmigkeit durch die Nutzung des Wortes “Privat” wurde mittlerweile durch die XING AG behoben. Das Wort “Privat”  findet in diesem Zusammenhang keine Verwendung mehr.

Diese Mitglieder haben häufig die Einstellung im Bereich Startseite -> Einstellungen -> Privatsphäre falsch interpretiert und “nur meine direkten Kontakte” angehakt. Die Fehlinterpretation liegt zumeißt in der Annahme, daß private Nachrichten eben nichts Geschäftliches sind und daher nur von direkten Kontakten gewünscht werden.

Ich habe es jedoch auch schon mehrfach mitbekommen, daß auch der Haken im Profil bei “xyz” darf mit private Nachrichten schreiben” herausgenommen wurde.

Die hier genutzte Bezeichnung “private Nachricht” stammt meines Erachtens aus den öffentlichen Foren im Internet, in denen eine private Nachricht eben nicht für alle, sondern nur für den Empfänger lesbar ist.

Sie hat jedoch nichts mit der Unterscheidung beruflich oder private Nachricht zu tun. Im Grunde könnte das Wort “Privat” in diesem Zusammenhang aus meiner Sicht sogar komplett entfallen. Nutzen Sie die Möglichkeit den Haken aus den Datenfreigaben eines einzelnen Mitgliedes zu nehmen daher nur, wenn Sie von diesem Mitglied wirklich keinerlei Nachrichten mehr wünschen. Und lassen Sie in den Einstellungen zur Privatsphäre erstmal den Haken bei “alle Mitglieder”. Sollten Sie dann zu viele unerwünschte Nachrichten bekommen, können Sie den Kreis jederzeit weiter einschränken.