Was bedeutet die “Freischaltungspflicht” in einer XING-Gruppe?

Auf der Seite “Über diese Gruppe” kann man rechts die Einstellungen der Gruppe sehen. In diesem Artikel erkläre ich den Punkt “Teilnahme freischaltungspflichtig Ja/Nein” und zeige die Bedeutung und Einstellung auch für Moderatoren auf.

Steht in den Einstellungen bei “Teilnahme freischaltungspflichtig” ein “Nein”, können Sie einfach auf den Button “Jetzt Mitglied werden” klicken und sind direkt Mitglied der Gruppe. Zum Beenden der Mitgliedschaft klicken Sie einfach an derselben Stelle auf das dann dort stehende “Mitgliedschaft in dieser Gruppe beenden”.

Steht hier jedoch ein “Ja”, dann müssen Sie einen Grund für den Beitritt angeben und sind erst Mitglied, wenn Sie von einem Moderator entsprechend freigeschaltet wurden. Nach der Freischaltung erhalten Sie vom System eine entsprechende EMail zur Bestätigung Ihrer Mitgliedschaft.

Hinweis für Moderatoren

Wird die Gruppe freischaltungspflichtig angelegt, erscheint für das Mitglied eine Abfrage für den Beitrittsgrund. Wenn Sie keinen weiteren Text hinzufügen, wissen die meisten Mitglieder nicht, was in das Feld geschrieben werden soll und Sie als Moderator bekommen entsprechend “merkwürdige” Anfragen.

Fügen Sie daher dieser Abfrageseite besser einen Text hinzu, in dem Sie erläutern, welche Begründung, bzw. welche Informationen Sie erwarten, um über die Aufnahme des Mitgliedes entscheiden zu können.

Dazu rufen Sie die Einstellungen Ihrer Gruppe auf und wählen den Punkt “Beitrittsseite bearbeiten”.

Beachten Sie bitte nochmals, daß dieser Punkt nur erscheint, wenn Sie in den Basiseinstellungen der Gruppe die Option “Mitglieder müssen von einem Moderator bestätigt werden.” angewählt haben!

Nach dem Anwählen sehen Sie folgendes Eingabefenster:

Nutzen Sie die Vorschaufunktion um sich die fertige Ansicht der Abfrageseite (so wie Sie später auch Ihre Mitglieder sehen werden) anzusehen und speichern Sie die Seite dann ab. Ab sofort werden Sie hoffentlich mehr vernünftige Begründungen bekommen und die Beitrittsgesuche zu Ihrer Gruppe schneller bearbeiten können.

Noch ein zusätzlicher Hinweis: Wenn Sie die Freischaltungspflicht aktivieren, sollten Sie auch wirklich regelmäßig die Anfragen bearbeiten. Ich persönlich verliere an einer Gruppe, bei der ich die Aufnahme beantrage und erst nach Tagen freigeschaltet werde, sofort die Lust zur Teilnahme und melde mich häufig gleich wieder ab.

Und überlegen Sie sich auch, ob eine Freischaltungsoption wirklich notwendig ist. Sie werden sicher in kürzerer Zeit mehr Mitglieder erhalten, wenn Sie Ihre Gruppe für alle öffnen.


Hat Ihnen dieser Beitrag geholfen? Ich freue mich über Ihren Kommentar dazu. Für einen direkten Kontakt mit mir lesen Sie bitte die Hinweise für die Kontaktaufnahme und bei Interesse an den XING-Seminaren klicken Sie hier.

Schlagworte: