So verwalten Sie Ihre eigenen Termine auf Xing

In der Zeit vom Anlegen und Einladen bis zum Termin selbst sollten Sie Ihren Termin stets im Auge behalten. Prüfen Sie wie viele Anmeldungen vorliegen, senden Sie Erinnerungen an die Gäste und kontrollieren Sie die Gästeliste auf mögliche Kommentare.

Legen Sie Ihren Termin als Favoriten im Browser an
Damit Sie stets schnellen Zugriff auf Ihren Termin haben, sollten Sie Ihn als Favoriten (Lesezeichen im FireFox) im Browser anlegen. Öffnen Sie dazu die entsprechende Terminseite und fügen Sie einen Favoriten, beziehungsweise ein Lesezeichen hinzu.

Kommentare in umfangreichen Gästelisten lesen
Bei langen Gästelisten hilft Ihnen hier eine Auswertungsseite von Jürgen Lehner aus Nürnberg. Auf der Seite können Sie den Seitenquelltext (!) der Gästeliste einkopieren und bekommen anschließend nur die Gästelisteneinträge angezeigt, in denen ein Kommentar eingetragen ist.

Ein Rundschreiben an alle Teilnehmer verfassen
Mit dieser Funktion können Sie allen Mitgliedern, die in der Gästeliste Ihres Termins stehen, ein Nachricht senden.

Nutzen Sie die Möglichkeit den Empfängerkreis entsprechend einzuschränken und schreiben Sie verschiedene Nachrichten an die unterschiedlichen Empfängergruppen: „Teilnehmer, die zugesagt haben“, „Teilnehmer, die abgesagt haben“, „Teilnehmer, die “vielleicht” geantwortet haben“ und „Teilnehmer, die sich noch nicht gemeldet haben“.

Jemand der bereits abgesagt hat möchte sicher keine weitere Information zum Termin haben und zum Beispiel wissen, wo er am besten vor dem Haus parken kann.

Termine verschieben oder absagen
Ein Termin kann nicht einfach gelöscht werden. Sie können ihn nur verschieben oder ganz absagen. In beiden Fällen erhalten die Mitglieder in der Gästeliste eine entsprechende Nachricht über das Nachrichtensystem von Xing.

Gästeliste verwalten
Die Funktion „Teilnehmerliste exportieren“ ermöglicht Ihnen den Druck von Teilnehmerlisten oder Namensschildern. Gerade bei größeren Events empfiehlt es sich übrigens dafür Textiletiketten zu verwenden. So sparen Sie den Kauf von Namensschildhaltern und benötigen keinen Platz um die Namensschilder auszulegen.

Nachdem Ihr Termin den Anmeldeschluss, beziehungsweise die maximale Teilnehmerzahl erreicht hat, kann der Teilnahmestatus von einem Mitglied nicht mehr geändert werden.

Als Ersteller des Termins haben Sie jedoch jederzeit die Möglichkeit den Status einzelner Gäste in der Teilnehmerliste zu verändern.

Neue bestätigte Kontakte können Sie jederzeit nachträglich zum Termin einladen und damit auf die Gästeliste setzen.
Mit der Funktion „Gäste einladen“ kommen Sie immer wieder auf die dritte Seite der Terminerstellung. Hier werden automatisch alle Ihre direkten Kontakte aufgelistet, die noch nicht zum Termin eingeladen wurden.


Hat Ihnen dieser Beitrag geholfen? Ich freue mich über Ihren Kommentar dazu. Und wenn Sie keine neuen Artikel verpassen wollen, dann abonnieren Sie meinen Newsletter oder RSS-Feed. Neu: Das XING EMail-Seminar!

Schlagworte: