XING-Update: Die Auswahl bei Eventrundschreiben ist überarbeitet worden

Vor kurzem hatte ich darüber geschrieben, wie man mit unerwünschten Einladungen umgeht. Genauso lästig waren bisher jedoch auch Event-Rundschreiben, wenn man beispielsweise bereits mit “Nein” geantwortet hatte.

Das Problem lag an der Auswahl der Empfänger für solche Rundschreiben. Man konnte auch bisher schon zwischen den Stati in der Gästeliste auswählen, doch diese Auswahl war sehr gut hinter einem klitzekleinen Pfeil versteckt und die Grundauswahl dahinter war, daß immer ALLE Mitglieder, die auf der Gästeliste standen das Rundschreiben erhielten und das vollkommen unabhängig vom Status.

Event-Rundschreiben senden

Wenn man ein Event veranstaltet gibt es viele Gründe für den Versand eines Rundschreibens, in denen man zum Beispiel die Gäste mit dem Status “Ja” über die Parkplatzsituation informieren möchte, die mit “Vielleicht” über noch kurzfristig verfügbare freie Plätze oder die, welche noch gar nicht reagiert haben, an den Event erinnern möchte.

Dies kann man als Veranstalter mit der Funktion “Nachricht an alle Gäste senden” machen. (Rechts in den Optionen)

Empfänger für Nachricht auswählen

Mit der neuen Auswahl von XING wird es für jeden deutlicher, welcher Empfängerkreis mit der Nachricht angesprochen wird. Noch wichtiger dabei ist, daß XING jetzt nur noch den Status “Ja” vorselektiert hat. Weitere Empfänger müssen aktiv ausgewählt werden.

Damit sollte es zukünftig wesentlich weniger unnötige Event-Rundschreiben auf XING geben. Vielen Dank XING! 🙂


Lesen Sie gern? Hier geht es zu meinen Büchertipps . Nutzen Sie jetzt eines meiner Seminarangebote und lernen Sie noch mehr über XING! Und abonnieren Sie meinen Newsletter, damit Sie keine neuen Artikel verpassen!

Schlagworte: