RSS-Feeds automatisch in “Neues aus meinem Netzwerk”!?

XING bietet nun eine neue Funktion in den Beta-Labs, mit der automatisiert Artikel aus dem Internet an das eigene Netzwerk verteilt werden können. Ist das nun ein neuer Segen oder wird das ein Fluch?

Mit dem kürzlich in den XING Beta Labs veröffentlichten Feature “RSS-Import” macht XING es seinen Mitgliedern leichter, Artikel aus einem Blog unter “Neues aus meinem Netzwerk” bei den eigenen Kontakten zu präsentieren. Die Funktion findet sich im Profil oberhalb der eigenen Kontaktdaten.

Klickt man auf “Ausprobieren” öffnet sich ein Fenster, in dem man sogar mehrere RSS-Feeds einfügen kann. Anschließend werden die neuen Inhalte aus den entsprechenden Feeds automatisch als neue Mitteilung an das eigene Netzwerk übertragen, natürlich mit den Optionen zum weiteren Teilen und diskutieren!

Für wen ist das ein Segen?

Sofern Sie XING nicht so häufig nutzen, kann es sinnvoll sein diese neue Funktion einzusetzen. Dann wir Ihr Netzwerk wie beschrieben automatisiert über neue Inhalte auf Ihren Blog-Seiten auf dem Laufenden gehalten.

Und als Nutzer des Google Readers haben Sie die Möglichkeit, die von Ihnen favorisierten Artikel oder solche mit einem bestimmten Tag als RSS-Feed bereitzustellen. Eine gute Möglichkeit, um ihre besonders empfehlenswerten Links mit Ihrem Netzwerk zu teilen!

Und wann wird es zum Fluch?

Es gibt immer Menschen, die es übertreiben und so kann es auch bei dieser Funktion dazu führen, daß ein Kontakt von Ihnen es besonders “gut” meint und eine Vielzahl von RSS-Feeds in seinem Profil einträgt, die alle vermeintlich wichtig und interessant sind. Das führt dann jedoch schnell zu einer Überladung der Neuigkeiten im Bereich “Neues aus meinem Netzwerk”. Die Folge ist dann sicher, daß dieser Kontakt von vielen ausgeblendet wird.

Vorsicht ist jedoch bei jeder Automatik geboten. Ich entscheide lieber selbst, welche Artikel ich meinem Netzwerk zur Verfügung stelle und welche ich evtl. zwar im Blog schreibe, aber nicht als “Neues aus meinem Netzwerk”-Meldung weitergebe.

Wie findet man die Adresse eines RSS-Feeds?

Wenn Sie die Adresse Ihres RSS-Feeds nicht kennen – schauen Sie einmal, ob zum Beispiel ein kleines orangefarbenes Icon auf Ihrer Webseite ist und kopieren Sie die Adresse dort. Etliche Browser bieten auch eine Abonnieren-Funktion, die Ihnen die Adresse des RSS-Feeds anzeigt.