Vorschau: Mit “XING Themen” kommt ein KOMPLETT NEUER Bereich auf XING

Update 16.09.2013: Der Bereich “Themen” wird abgeschaltet. Mit „Themen“ können Sie künftig (Betaphase geplant ab 03. oder 04.07.2012) offen mit anderen Mitgliedern interessante Inhalte teilen, diskutieren und sich austauschen. Sie können Themen abonnieren und später auch Experten folgen, und so jeden Tag etwas Neues lernen.

Die geschlossene Testphase für diesen neuen Menüpunkt auf XING läuft bereits seit einigen Wochen und nun steht die Öffnung für alle XING Mitglieder in den Beta Labs von XING kurz bevor. Im folgenden Artikel gebe ich Ihnen eine Vorschau auf den Bereich und werde dann erst nach meinen Urlaub (Ende Juli) weiter darüber berichten können.

Der Grundgedanke von “XING Themen”

In diesem neuen Bereich können von jedem Mitglied Beiträge geschrieben und mit Stichworten versehen werden. Diese Stichworte wiederrum können abonniert werden und somit ein permanenter Austausch zu beliebigen Themen erfolgen. Da die Menge der Beiträge sicher sehr schnell steigen wird, sind als nächster Schritt individuelle Themenvorschläge auf Basis des eigenen Profils geplant.

Die Beiträge selbst sind für jeden lesbar, können weiterempfohlen und kommentiert werden. Ferner ist dieser Bereich für die Suchmaschinen geöffnet, sodass diese ebenfalls “mitlesen” und die Beiträge indexieren können. Neben den Beiträgen erscheint jeweils der Name und das Bild des Autors. Ein guter Weg zum Aufbau und Ausbau der persönlichen Reputation, auch ohne eigene Webseite mit Blog.

Welche Funktionen stehen zur Verfügung

In der ersten Version dieses neuen Bereiches auf XING wird es die folgenden Reiter und Funktionen geben.

Beiträge

Auf dieser Seite, die ebenfalls als erstes erscheint, wenn man den Bereich Themen öffnet, finden sich auf einer “endlosen” Seite alle Beiträge zu den von mir abonnierten Themen mit den jeweiligen Stichworten und einer Statistik zur Anzahl der Aufrufe, Kommentare und “Interessant”-Klicks.

Ferner werden derzeit die Themenstichworte der neusten Beiträge (auch wenn Sie dem Thema nicht folgen) und die neusten Kommentare zu Beiträgen in Themen, denen Sie folgen aufgelistet.

Themen A-Z

Hier erhalten Sie alle Themenstichworte der aktuell am häufigsten diskutierten Artikel und alphabetisch die jeweils fünf Themenstichworte mit den meisten Artikeln. (Achtung: Beginnt ein Stichwort mit einem Sonderzeichen (@ # *), wird es nicht angezeigt.)

“Meine Beiträge”

Hier finden Sie Ihre eigenen Beiträge und können jeweils eine Statistik der Aufrufe, Kommentare und “Interessant”-Bewertungen sehen. Ferner ist es hier möglich Beiträge zu korrigieren oder auch wieder zu löschen.

“Beitrag schreiben”

Mit dem hier zur Verfügung stehenden Editor können Sie einige wenige Formatierungsmöglichkeiten nutzen, um Ihren Beitrag zu strukturieren (Überschriften H2, H3), eine Nummerierung oder Aufzählung zu setzen oder auch Links und Bilder (verknüpft) einzubinden.

Die Funktionsweise ist von der XING “Über mich”-Seite dem einen oder anderen bekannt. Bilder können leider nicht direkt auf XING abgelegt werden, sondern müssen derzeit auch hier noch verknüpft werden.

Beim Aufbau haben die Entwickler die Reihenfolge etwas ungewohnt eingerichtet. Denkt man jedoch länger darüber nach macht es druchaus Sinn zunächst einen Artikel zu schreiben und erst dann über seinen Titel nachzudenken. Ebenso stehen evtl. am Ende auch erst die entsprechenden Stichworte fest.

Vorläufiges Fazit

Da kommt ein vollkommen neues Konzept der Informationsverteilung auf uns zu, mit dem Sie sich intensiv auseinander setzen sollten. Ich bin sehr gespannt, wie dieser neue Bereich von den Mitgliedern auf- und angenommen wird. Sicher wird er eine ganze Reihe von Mitgliedern aktivieren, die bisher keine Lust hatten sich in Gruppen einzubringen und dort in einem “geschlossenen” Kreis zu diskutieren.

Und er wird auch die Gruppen auf XING in Bewegung bringen, denn einige werden jetzt evtl. überflüssig. Vor allem all diejenigen, in denen Moderatoren bisher als “Herrscher” über die Inhalte und Meinungen fungiert haben. Dies gibt es im Bereich “Themen” nicht mehr. Hier moderieren alle, denn je mehr Aufrufe und “Interessant”-Bewertungen ein Artikel hat, desto wertvoller ist er für die Leser gewesen. Zukünftig sicher eine gute Möglichkeit der Sortierung auf der Übersichtsseite.

Und natürlich bin ich darauf gespannt, wie sich die “XING Themen” weiterentwickeln werden. Im Gegensatz zum Bereich “Gruppen” wurde “Themen” nämlich in einer komplett neuen Entwicklungsumgebung programmiert und kann damit sehr flexibel und wesentlich schneller angepasst werden.

Schlagworte: ,