XING und Samsung starten die nächste Generation des mobilen Netzwerkens

Mit der neuen Version der XING Android-App verbinden sich Berufstätige in Zukunft noch komfortabler. XING ermöglicht das direkte Hinzufügen von Kontakten erstmals über so genannte „Near Field Communication“ (NFC). Die neue „Beam“-Funktion wird aktiviert, wenn zwei XING-Mitglieder mit ihren Android-Smartphones ihr Profil aufrufen und die Geräte nah aneinander halten.

  • XING Beam: Mobile Handshake mit Near Field Communication
  • Samsung Galaxy Nexus erstes Gerät mit Android 4.0
  • Bereits über 20% des XING-Traffics mobil

„Wir freuen uns sehr, mit XING Beam ein weiteres Feature auf den Markt zu bringen, das die Wichtigkeit und den Nutzwert von mobilen Angeboten für XING unterstreicht“, sagte Jörg Malang, VP Product bei der XING AG. „Schon jetzt erzielen wir rund 20% unseres Traffics über unsere mobilen Angebote, die wir kontinuierlich weiterentwickeln, um das Netzwerken unterwegs komfortabler und besser zu gestalten.“

„Mit dem Galaxy Nexus von Samsung, als erstes ICS- und NFC-fähiges Android-Gerät, unterstreichen wir unsere führende Position als Android- und NFC-Anbieter“, sagte Mario Winter, Head of Marketing der Telecom Division, Samsung Electronics GmbH.

NFC ist ein sicherer und schneller Standard für Datenaustausch auf kurze Distanz – und damit perfekt, um sich zum Beispiel auf einer Messe mit neuen Geschäftspartnern zu verbinden. Das Feature steht in der neuen Android-Version 4.0 „Ice Cream Sandwich“ erstmals zur Verfügung und wurde zunächst auf dem Flaggschiff-Gerät „Galaxy Nexus“ von Samsung, dem weltweit führenden Hersteller von Smartphones mit Android-Betriebssystem, eingeführt. Grundsätzlich ist die Funktion mit jedem NFC-fähigen Android-4.0-Smartphone verfügbar.

Schlagworte: