XING veröffentlicht eine überarbeitete Suche

XING hat die Suche auf der Plattform optimiert: Die Benutzeroberfläche ist neu gestaltet, es gibt eine neue Gruppensuche und Erweiterungen in den Suchergebnissen wie die Zahl der Suchtreffer. Demnächst sollen auch Vorschläge im Sinne von „Meinten Sie …?“ und „Beliebte Suchen“ implementiert werden (Stand: 01.09.2014, 17:36 Uhr).

Doch leider ist die Liste der dadurch jetzt nicht mehr vorhandenen Funktionen lang und ich hoffe sehr, dass XING hier schnellstmöglich nachbessert. Es geht um das Suchformular für Premium-Mitglieder, welches sich öffnet, wenn man oben rechts „Erweiterte Suche“ und dort „Mitglieder“ auswählt. Gibt man derzeit einen Begriff direkt oben rechts ein und bestätigt mit RETURN, führt dies in der Folge noch zur alten Suche. Folgende Funktionen sind vorerst weggefallen oder haben sich entscheidend geändert:

  • Es ist nicht mehr möglich, direkt nach PLZ und Ort zu selektieren.
    Update: 03.09.14 Die Suche nach PLZ und Ort wurde von XING wieder ermöglicht.
  • Die Treffer in der Liste müssen ausgeklappt werden.
    Man kann jetzt zwar sehen, wie viele Treffer bei einem gefundenen Kontakt aufgrund der gesetzten Filter entstehen, doch um die Treffer im Detail zu sehen, muss man bei jedem einzelnen Treffer die entsprechende Liste aufklappen.suchliste
  • Die Suche nach den Kontakten zweiten Grades funktioniert erst, NACHDEM man Filter gesetzt hat.
    Bisher konnte man direkt im Suchformular auswählen, dass man nur in den direkten Kontakten oder in den Kontakten zweiten Grades suchen wollte. Dies geht nun erst, nachdem man weitere Filter gesetzt hat und die Suchtreffer erstmals angezeigt worden sind.suchek2g
  • Die Branchenauswahl ist erst in der Facettensuche möglich.
    Update: 03.09.14 XING hat die Branchensuche nun auch wieder direkt im Formular ermöglicht.
    Erst wenn eine Suche ausgeführt worden ist, ist es möglich, rechts neben der Trefferliste in der sogenannten Facettensuche auch eine gesonderte Branchenauswahl vorzunehmen.
  • Die Suche nach Organisationen ist nicht mehr möglich.
    Update: 03.09.14 XING hat die Suche nach Organisationen nun wieder ermöglicht.
    Die Möglichkeit, direkt nach Kontakten zu suchen, die einer bestimmten Organisation angehören, ist derzeit nicht gegeben.
  • Es gibt jetzt die Auswahl zwischen „Beste Treffer“ und „Neueste Mitglieder“.
    Doch genau wie vorher bei der Auswahl nach „Relevanz“ und „Neueste Mitglieder zuerst“ erschließt sich leider nicht, wonach diese Liste dann sortiert ist. Was darüber entscheidet, wann ein Treffer zu den „Besten“ gehört, bleibt wohl ein Betriebsgeheimnis von XING.
  • „Suchtipps“ werden nicht mehr angezeigt.
    Dafür gibt es jetzt „Vorschläge“ für den Eintrag in einem Feld. Diese werden jedoch teilweise mit mehreren Wörtern angezeigt und dabei mit einem Komma getrennt. Diese Schreibweise führt zu einer UND-Suche, was bedeutet, dass alle eingegebenen Suchbegriffe gefunden werden müssen. Dies wird jedoch nicht erläutert. Ein Umstand, der aus meiner Sicht zu fehlerhaften Suchen führen wird.
  • Es heißt jetzt „Ich suche“ und „Ich biete“ als Feldbezeichnung.
    Update: 03.09.14 Die Feldbezeichnung wurde wieder auf den alten Stand gebracht.
    Aus meiner Sicht entspricht dies einer Umkehr der beiden Felder, denn Sie als Anwender werden so gefragt, was Sie suchen. Die Suche funktioniert jedoch genau andersherum … Für mich war „Person bietet“ und „Person sucht“ wesentlich nachvollziehbarer.

Ich hoffe, Ihnen hier bald berichten zu können, dass viele der zuvor genannten Optionen wieder eingerichtet worden sind.  Es freut mich, dass ich Ihnen schon nach so kurzer Zeit berichten konnte, dass viele der zuvor genannten Optionen wieder eingerichtet wurden.

 

Schlagworte:
Artikel auf Rechtschreibung, Grammatik und Stil geprüft von Annette Winkel
https://www.xing.com/profile/Annette_Winkel
www.lektorat-winkel.de

Ihr Kommentar / Ihre Frage

Informationen zum Auskunfts- und Widerspruchsrecht finden Sie in den Datenschutzerklärung.

7 + 1 = ?

Kommentare vs. DS-GVO

Ich habe bis heute kein wirklich funktionierendes und (mit meinen anderen PlugIns) kompatibles PlugIn für WordPress gefunden, mit dem ich die Standard-Kommentarfunktion in Bezug auf die Datenschutz-Grundverordnung konform gestalten könnte. Ich habe mich daher zunächst entschieden die Kommentarfunktion abzuschalten und ein Formular für eine direkte Anfrage zu hinterlegen. Mal sehen, was die Zeit nach dem 25. Mai 2018 bringt und wie sich die ganze Situation entwickeln wird. Sobald es geht werde ich die Kommentare wieder einschalten.