XING Stellenmarkt App: Jetzt auch unterwegs den Job finden, der zum Leben passt

Jeder zweite Zugriff auf XING erfolgt mobil und so lag es nahe, eine App mit sämtlichen Vorteilen des XING Stellenmarkts zu veröffentlichen. 

Bis kurz vor Mitternacht im Büro PowerPoint-Charts für den Chef aufbereiten, um am nächsten Tag wieder auf der Matte zu stehen, während Privatleben und eigene Wünsche hintanstehen? Höchste Zeit für einen neuen Job, der zum eigenen Leben und den individuellen Bedürfnissen passt! Egal, ob in der U-Bahn, im Büro oder am Flughafen – mit der neuen XING Stellenmarkt App hat der Nutzer seine berufliche Zukunft von jedem Ort aus in der Hand: Fortan kann jeder mit der neuen Smartphone-App auch unterwegs nach Stellen von Unternehmen suchen, die z. B. besondere Arbeitgebervorzüge wie „familienfreundliche Bedingungen“ bieten oder über „Kompetenz im Umwelt- oder Sozialsektor“ verfügen. Mit der Anwendung schlägt das führende berufliche Online-Netzwerk XING das nächste Kapitel seiner im vergangenen Herbst gestarteten Job-Offensive auf. Erstmals stehen Nutzern die wesentlichen Vorteile des XING Stellenmarkts in einer App zur Verfügung, die rundum auf die Bedürfnisse heutiger Arbeitnehmer zugeschnitten ist.

Jeder zweite Zugriff auf XING erfolgt mobil

„In den letzten sechs Monaten hat sich bei XING für Jobsuchende eine Menge getan. Mit dem Launch des XING Stellenmarkts haben wir den Markt umgekrempelt und ein neues Konzept verfolgt, indem wir den Menschen mit seinen individuellen Bedürfnissen in den Mittelpunkt gestellt haben. Wir wollen ihm den Job bieten, der bestmöglich zu seinem Leben passt. Die mobile Umsetzung dieser Idee ist ein logischer weiterer Schritt, denn jeder zweite Zugriff auf XING erfolgt mittlerweile über mobile Endgeräte“, erklärt Thomas Vollmoeller, XING-CEO. „Um unseren Nutzern eine noch größere Auswahl an Jobs zu bieten, arbeiten wir in den kommenden Monaten an der weiteren Integration der Stellenanzeigen von Jobbörse.com.“ Die XING AG hatte zu Jahresbeginn die Intelligence Competence Center AG übernommen, Betreiberin der Website www.jobbörse.com, der mit über 2,5 Mio. Stellenanzeigen größten Jobsuchmaschine im deutschsprachigen Raum.

Mobiler Blick hinter die Kulissen: Authentische Mitarbeiterbewertungen von kununu

Über die üblichen Such- und Filterkriterien wie Umkreis, Karrierestufe oder Beschäftigungsart hinaus können die Nutzer zum ersten Mal in einer Job-App nach Stellen von Unternehmen suchen, die mit ihren besonderen Arbeitgebervorzügen zu den eigenen individuellen Vorstellungen und Bedürfnissen passen. Das können etwa Unternehmen sein, die bestimmte Mitarbeitervorteile wie „Kinderbetreuung“ oder „Coaching“ bieten oder auch die Mitnahme eines Hundes ermöglichen. Bereitgestellt werden die Informationen von kununu, dem führenden Arbeitgeberbewertungsportal im deutschsprachigen Raum.

Durch die Verzahnung mit kununu finden Nutzer weitaus mehr Informationen zum potenziellen Arbeitgeber als bei anderen Jobboards: Jobsuchende sehen nicht nur die vom Unternehmen bereitgestellten Informationen, Fotos und Videos, sondern auch direkt unter jeder Stellenanzeige, wie aktuelle und ehemalige Mitarbeiter die Arbeitgeberqualitäten des Unternehmens bewertet haben.

Die XING Stellenmarkt App steht allen iPhone-Nutzern zur Verfügung. Sie präsentiert sich in einem frischen, neuartigen Design, das eine übersichtliche und dadurch effektive Navigation ermöglicht. Zudem werden alle Stellenanzeigen ab sofort für das iPhone optimiert angezeigt. Auf die Anzeigen des XING Stellenmarkts kann jeder zugreifen – unabhängig davon, ob er bereits XING-Mitglied ist.

Job-Empfehlungen für XING-Mitglieder passend zum Profil

XING-Mitglieder profitieren von zusätzlichen Funktionen, etwa der Empfehlung von passenden Jobs zum persönlichen Profil und der Möglichkeit, sich interessante Stellen für den späteren Aufruf auf XING.com zu merken. Zudem können Mitglieder über die Funktion „Interesse bekunden“ den Arbeitgeber auf sich aufmerksam machen. Die XING Stellenmarkt App ist die erste mobile Anwendung der XING AG, die sich an Jobsuchende richtet. Eine Version für Smartphones mit Android-Betriebssystem ist im weiteren Jahresverlauf geplant. Für Eventausrichter und -teilnehmer steht seit rund einem Jahr bereits eine spezielle XING Events App zur Verfügung. Neben diesen beiden Apps bietet XING seinen Mitgliedern für iOS-, Android- und Windows-Phone-Geräte allgemeine mobile Anwendungen, über die auf die wesentlichen Funktionen von XING zugegriffen werden kann.

Schlagworte: , ,
Artikel auf Rechtschreibung, Grammatik und Stil geprüft von Annette Winkel
https://www.xing.com/profile/Annette_Winkel
www.lektorat-winkel.de

Über den Autor

Joachim Rumohr hat mehr als zwanzig Jahre Vertriebserfahrung und das Potential von Social Selling und Networking früh erkannt. Seit 2006 gibt er sein Wissen professionell als Berater, Trainer und Vortragsredner weiter. Sein Schwerpunkt ist die Geschäftsanbahnung mit XING und LinkedIn im B2B-Vertrieb.

Rumohr ist Autor des Bestseller-Buchs „XING optimal nutzen” mit rund 20.000 verkauften Exemplaren. Auf seinem Blog veröffentlichte er seit 2007 über 1.000 Fachartikel und wird in mehr als 30 Büchern namentlich als Experte genannt.

Er hat Erfahrungen aus mehr als 10.000 Stunden Beratungen, Trainings und Vorträgen rund um die Nutzung von Business-Plattformen wie XING und LinkedIn gesammelt. Zehntausende Menschen haben seine Vorträge live erlebt. Er führte mehrere tausend Beratungen und hunderte Seminare durch. Mit seiner begeisternden Art steht er für motivierenden und nachhaltigen Wissenstransfer.

Rumohr lebt und arbeitet in Mölln, der östlich von Hamburg gelegenen Kurstadt. Mölln gehört mit rund 19.000 Einwohnern zu den zehn schönsten Kleinstädten Deutschlands. In seiner Umgebung mit sehr viel Wald, Natur und Seen findet Joachim Rumohr seinen Ausgleich: In seiner Freizeit klettert er leidenschaftlich gern auf Bäume. Dabei nutzt er das Equipment von professionellen Baumpflegern und steigt so auf Bäume in bis zu 40 m Höhe.

Ihr Kommentar / Ihre Frage

Informationen zum Auskunfts- und Widerspruchsrecht finden Sie in den Datenschutzerklärung.

1 + 0 = ?

Kommentare vs. DS-GVO

Ich habe bis heute kein wirklich funktionierendes und (mit meinen anderen PlugIns) kompatibles PlugIn für WordPress gefunden, mit dem ich die Standard-Kommentarfunktion in Bezug auf die Datenschutz-Grundverordnung konform gestalten könnte. Ich habe mich daher zunächst entschieden die Kommentarfunktion abzuschalten und ein Formular für eine direkte Anfrage zu hinterlegen. Mal sehen, was die Zeit nach dem 25. Mai 2018 bringt und wie sich die ganze Situation entwickeln wird. Sobald es geht werde ich die Kommentare wieder einschalten.