Eventmarketing: XING Events erfindet Leadgenerierung neu

Eventmarketing und Leadgenerierung? Wie erreiche ich die größtmögliche Aufmerksamkeit für meine Veranstaltung? Wie kann ich mehr Teilnehmer erreichen und wie spreche ich diese an? XING Events bietet seinen Veranstaltern seit heute einen nie zuvor dagewesenen Wettbewerbsvorteil an.

Bei der Buchung einer Event Plus Seite auf XING sehen Veranstalter jetzt, welches XING Mitglied sich für ihr Event interessiert, und können dieses auch anschreiben und persönlich einladen. XING Events, der Experte der Eventbranche für die Themen Teilnehmermanagement, Eventmarketing und Eventvermarktung, hat seinen Veranstaltungsbereich überarbeitet und bietet Veranstaltern auf XING durch intelligente Vermarktungslösungen Zugang zu über 10 Millionen XING Mitgliedern im deutschsprachigen Raum.

Relevante Leads individuell identifizieren und kontaktieren

Mit der Buchung einer Event Plus Seite sehen Veranstalter ab heute unter der Rubrik „Besucher Ihrer Eventseite“, welche XING Mitglieder das Event wann und wie oft angeschaut haben. Diese Leads werden mit Details wie Name, Position und Firma angezeigt und können mit einem Klick einzeln oder gesammelt einmal angeschrieben und zu dem Event mit einem individuellen Text eingeladen werden. Für einen besseren Überblick können die Leads nach dem Event je nach Einladungsstatus und Zahl der Besuche gefiltert und angeordnet werden. Veranstalter bekommen somit einen umfassenden Eindruck davon, wie gut die Eventseite und die entsprechenden Promotionsmaßnahmen funktionieren und wer sich für das Event interessiert.

„Wir freuen uns, dass wir unseren Veranstaltern eine weitere einzigartige Vermarktungsoption ihres Events auf XING bieten können. Die Transparenz, die wir Veranstaltern damit geben, ist einmalig. Die Kommunikation mit diesen XING Mitgliedern ist viel wirksamer, weil sie schon Interesse bekundet haben und es somit sehr wahrscheinlich ist, dass sie an dem Event teilnehmen“, so Prof. Dr. Cai-Nicolas Ziegler, CEO der XING Events GmbH.

Intelligentes Eventmarketing auf der XING Plattform

Neben dem XING Eventmarkt, der führenden Plattform, um Veranstaltungen im Business-Umfeld zu finden, den Event Plus Seiten und der Option, Anzeigen zielgruppengenau an alle Mitglieder auszuspielen, bietet XING Events seinen Veranstaltern jetzt einen neuen Ansatz, um mehr Teilnehmer zu generieren und sie persönlicher und effektiver anzusprechen. Mit diesem ganzheitlichen Vermarktungsansatz beweist XING Events einmal mehr seine Innovationsführerschaft im Bereich Business-Events und bietet seinen Veranstaltern damit das größtmögliche Potenzial, um Teilnehmer zu gewinnen.

ISPO MUNICH – Zugang zu spezifischer Zielgruppe dank Vermarktung auf dem XING Eventmarkt

ISPO MUNICH, die weltweit größte Multisegmentmesse der Sportbranche, hat für ihre Messe im Januar verschiedene Vermarktungslösungen von XING Events eingesetzt, um eine neue Zielgruppe von Personen zu erschließen.

„Dank targetierter Anzeigen und der Event Plus Seite haben wir innerhalb kürzester Zeit eine immense Reichweite innerhalb der richtigen Zielgruppe erzeugt und konnten somit eine neue, relevante Zielgruppe für die ISPO MUNICH gewinnen. Unsere Eventseite wurde über eine halbe Million Mal angezeigt und hatte über 2.200 Besucher, auf die wir auch heute noch Zugriff haben. Übersichtliche Statistiken und die Transparenz über die Eventbesucher haben uns geholfen, neue relevante Eventteilnehmer zu generieren“, so Markus Hefter, Exhibition Group Director, ISPO MUNICH.

Schlagworte: ,
Artikel auf Rechtschreibung, Grammatik und Stil geprüft von Annette Winkel
https://www.xing.com/profile/Annette_Winkel
www.lektorat-winkel.de

Ihr Kommentar / Ihre Frage

Informationen zum Auskunfts- und Widerspruchsrecht finden Sie in den Datenschutzerklärung.

7 + 0 = ?

Kommentare vs. DS-GVO

Ich habe bis heute kein wirklich funktionierendes und (mit meinen anderen PlugIns) kompatibles PlugIn für WordPress gefunden, mit dem ich die Standard-Kommentarfunktion in Bezug auf die Datenschutz-Grundverordnung konform gestalten könnte. Ich habe mich daher zunächst entschieden die Kommentarfunktion abzuschalten und ein Formular für eine direkte Anfrage zu hinterlegen. Mal sehen, was die Zeit nach dem 25. Mai 2018 bringt und wie sich die ganze Situation entwickeln wird. Sobald es geht werde ich die Kommentare wieder einschalten.