Ungelesene XING-Nachrichten trotz XING-Messenger Web-Version auflisten

XING hat vor Kurzem die Web-Version vom XING-Messenger als Ersatz für den bisherigen Nachrichtenbereich gelauncht. Eine Liste von ungelesenen Nachrichten gibt es dort derzeit nicht mehr. Doch es gibt einen Trick, um diese Liste doch wieder auf den Schirm zu bekommen.

Einige Monate konnte man den neuen XING-Messenger testen sowie zwischen der alten und neuen Version umschalten. Mir fehlten in der neuen Messenger-Ansicht einige wichtige Funktionen. Daher habe ich stets die alte Ansicht genutzt. Nun hat XING den XING-Messenger für alle auch auf dem Desktop als Hauptfunktion eingeschaltet. Ein Zurück zur alten Ansicht ist nicht mehr verfügbar.

Nun fehlt eine Reihe bisher genutzter Funktionen

Leider ist der neue XING-Messenger jedoch mit Blick auf vorher verfügbare Funktionen nicht auf demselben Stand. So gibt es derzeit keinen Filter, um nur die ungelesenen Nachrichten anzeigen zu lassen. Und auch der Klick auf das Profil des Absenders ist beispielsweise erst in den Details zur Nachricht möglich. Ebenso fehlt eine Liste der gesendeten Nachrichten.

Ungelesene und gesendete Nachrichten anzeigen lassen

Probiert man jedoch die alten Direkt-Links auf die genannten fehlenden Listen, so sind diese derzeit noch aufrufbar. Wie lange dies der Fall sein wird, kann ich derzeit nicht sagen. Ich hoffe jedoch und bitte XING an dieser Stelle darum, dass es so lange sein wird, bis auch im XING-Messenger diese Filterlisten wieder verfügbar gemacht werden.

Ungelesene Nachrichten anzeigen lassen: https://www.xing.com/messages/conversations/unread
Gesendete Nachrichten auflisten: https://www.xing.com/messages/messages/sent

Speichern Sie diese beiden Links einfach als Lesezeichen in Ihrem Browser, um jederzeit darauf zugreifen zu können.

Neue und noch nicht so bekannte Funktionen im XING-Messenger

Wie in vielen anderen Messengern ist es nun auch im XING-Messenger möglich, eine Gruppe von Personen anzuschreiben. Dies geht derzeit mit bis zu 25 Personen. Ferner können Sie sehen, ob und wann Ihre Nachricht gelesen wurde. Sollten Sie dies nicht wollen, so können Sie die automatische Lesebestätigung in den Einstellungen zur Privatsphäre abschalten.


Artikel auf Rechtschreibung, Grammatik und Stil geprüft von Annette Winkel
https://www.xing.com/profile/Annette_Winkel
www.lektorat-winkel.de

Über den Autor

Joachim Rumohr hat mehr als zwanzig Jahre Vertriebserfahrung und das Potential von Social Selling und Networking früh erkannt. Seit 2006 gibt er sein Wissen professionell als Berater, Trainer und Vortragsredner weiter. Sein Schwerpunkt ist die Geschäftsanbahnung mit XING und LinkedIn im B2B-Vertrieb.

Rumohr ist Autor des Bestseller-Buchs „XING optimal nutzen” mit rund 20.000 verkauften Exemplaren. Auf seinem Blog veröffentlichte er seit 2007 über 1.000 Fachartikel und wird in mehr als 30 Büchern namentlich als Experte genannt.

Er hat Erfahrungen aus mehr als 10.000 Stunden Beratungen, Trainings und Vorträgen rund um die Nutzung von Business-Plattformen wie XING und LinkedIn gesammelt. Zehntausende Menschen haben seine Vorträge live erlebt. Er führte mehrere tausend Beratungen und hunderte Seminare durch. Mit seiner begeisternden Art steht er für motivierenden und nachhaltigen Wissenstransfer.

Rumohr lebt und arbeitet in Mölln, der östlich von Hamburg gelegenen Kurstadt. Mölln gehört mit rund 19.000 Einwohnern zu den zehn schönsten Kleinstädten Deutschlands. In seiner Umgebung mit sehr viel Wald, Natur und Seen findet Joachim Rumohr seinen Ausgleich: In seiner Freizeit klettert er leidenschaftlich gern auf Bäume. Dabei nutzt er das Equipment von professionellen Baumpflegern und steigt so auf Bäume in bis zu 40 m Höhe.

Ihr Kommentar / Ihre Frage

Informationen zum Auskunfts- und Widerspruchsrecht finden Sie in den Datenschutzerklärung.

3 + 2 = ?

Kommentare vs. DS-GVO

Ich habe bis heute kein wirklich funktionierendes und (mit meinen anderen PlugIns) kompatibles PlugIn für WordPress gefunden, mit dem ich die Standard-Kommentarfunktion in Bezug auf die Datenschutz-Grundverordnung konform gestalten könnte. Ich habe mich daher zunächst entschieden die Kommentarfunktion abzuschalten und ein Formular für eine direkte Anfrage zu hinterlegen. Mal sehen, was die Zeit nach dem 25. Mai 2018 bringt und wie sich die ganze Situation entwickeln wird. Sobald es geht werde ich die Kommentare wieder einschalten.