Zahlen, Daten und Fakten

Challenge LinkedIn vs. XING: Zahlen, Daten und Fakten

Zum Start meiner Challenge zwischen LinkedIn und XING habe ich nach aktuellen Statistiken gesucht. Die Zahlen daraus sind in diesem Artikel zusammengefasst. Vorweg kann ich feststellen, dass XING in Deutschland nach wie vor eine große Rolle spielt. Doch sehen Sie selbst, wie es sich in den einzelnen Kategorien verhält. 

Vernetzung bei der Jobsuche

Als Erstes schauen wir uns den Anteil der Jobsuchenden und Karriereinteressierten an, die XING und LinkedIn für die Vernetzung mit Unternehmen genutzt haben. XING geht hier deutlich mit 1 : 0 in Führung.

Quelle: Monster.de hat die Werte im Rahmen der „Recruiting Trends 2018 – Social Recruiting und Active Sourcing“ im Februar 2018 veröffentlicht. Die Erhebung wurde durchgeführt von „CHRIS; Uni Bamberg; Uni Erlangen-Nürnberg“.

Nutzung für Imagewerbung

Dem steht der Anteil von Unternehmen gegenüber, die soziale Netzwerke 2017 in Deutschland für ihre Imagewerbung genutzt haben. Spannend, dass die Werte ähnlich sind und sich damit mit denen der Jobsuchenden fast decken. 2 : 0 für XING.

Quelle: Monster.de hat die Werte im Rahmen der „Recruiting Trends 2018 – Social Recruiting und Active Sourcing“ im Februar 2018 veröffentlicht. Die Erhebung wurde durchgeführt von „CHRIS; Uni Bamberg; Uni Erlangen-Nürnberg“.

Schaltung von Stellenanzeigen

Bei der Schaltung von Stellenanzeigen hat XING die Nase deutlich vorn. In Deutschland wurden im Jahr 2017 im Vergleich zu LinkedIn fast viermal so viele Anzeigen auf XING geschaltet. 3 : 0 für XING.

Quelle: Monster.de hat die Werte im Rahmen der „Recruiting Trends 2018 – Social Recruiting und Active Sourcing“ im Februar 2018 veröffentlicht. Die Erhebung wurde durchgeführt von „CHRIS; Uni Bamberg; Uni Erlangen-Nürnberg“.

Aktive Suche nach Kandidaten

Wo wurde 2017 in Deutschland aktiv nach Kandidaten gesucht? Laut der Studie von Monster hat auch hier XING die Nase vorn und geht mit 4 : 0 in Führung.

 

Quelle: Monster.de hat die Werte im Rahmen der „Recruiting Trends 2018 – Social Recruiting und Active Sourcing“ im Februar 2018 veröffentlicht. Die Erhebung wurde durchgeführt von „CHRIS; Uni Bamberg; Uni Erlangen-Nürnberg“.

Suche nach Stellenanzeigen

Auf die Frage „Welche der folgenden Social Media Plattformen nutzen Sie für die Suche nach Stellenanzeigen?“ antworteten rund 40 % mit XING und 23,5% mit LinkedIn. Ein weiterer Punkt für XING. Es steht 5 : 0.

Quelle: Monster.de hat die Werte im Rahmen der „Recruiting Trends 2018 – Social Recruiting und Active Sourcing“ im Februar 2018 veröffentlicht. Die Erhebung wurde durchgeführt von „CHRIS; Uni Bamberg; Uni Erlangen-Nürnberg“.

Nutzung durch B2B-Unternehmen

Horizont hat im Arbeitskreis Social Media B2B erhoben, mit welchem Anteil B2B-Unternehmen die verschiedenen Social-Media-Kanäle für sich nutzen. Die Werte gelten für Deutschland und Österreich für das Jahr 2017. XING baut hier seine Führung weiter aus. 6 : 0.

Quelle:  Horizont.net hat die Werte vom 1. Arbeitskreis Social Media B2B im Mai 2018 veröffentlicht (Horizont Nr. 19, 09.05.2018, Seite 35).

Nutzer mit Smartphone und Tablets

Nielsen hat eine Erhebung dahingehend durchgeführt, wie hoch der Anteil von Nutzern mit Tablets und Smartphones ist. Die Zahlen geben die Nutzer in Millionen an und stammen aus Deutschland vom Februar 2018. Da dies kein Qualitätsmerkmal ist, nehme ich es nicht in die Punktewertung auf. Die Zahlen sind trotzdem spannend und daher habe ich sie hier mit auf die Seite genommen.

Quelle: Horizont.net hat die Werte in Horizont Nr. 20 vom 17.05.2018, Seite 18, im Mai 2018 veröffentlicht. Sie stammen aus einer Erhebung von Nielsen.

Die Vertrauensfrage

Das Faktenkontor hat durch Toluna im Mai 2018 die Vertrauensfrage gestellt. Auf die Frage „Wie hoch ist Ihr Vertrauen in die Informationen, die Sie von kommerziellen Anbietern (Unternehmen, Institutionen) erhalten?“ antworteten für XING 70 % mit „Eher hoch“ oder gar „Sehr hoch“. LinkedIn kommt hier auf einen Wert von 60 % und verliert damit nur knapp. 7 : 0 für XING.

Quelle: Faktenkontor, IMWF. Erhoben durch Toluna. Veröffentlicht im Mai 2018.

Mitgliederzahlen in D-A-CH

Den aktuellen Stand beider Plattformen habe ich von Dezember 2017 gefunden. Demnach kommt XING auf 14,3 und LinkedIn auf 11 Millionen Mitglieder in der D-A-CH-Region. 8 : 0 für XING.

Quellen: XING aus Geschäftsbericht Q1/2018; LinkedIn aus der SZ (sueddeutsche.de).

Nutzung in den letzten 3 Monaten

Bitkom fragte im Februar 2018: „Welche der folgenden sozialen Netzwerke haben Sie in den vergangenen drei Monaten genutzt?“ XING liegt auch hier vor LinkedIn und nimmt einen weiteren Punkt mit. 9 : 0.

Quelle: Bitkom mit Veröffentlichung im Februar 2018.

Echte Besucher im Dezember 2017

Nielsen hat in seinen Daten und Fakten zur Internetnutzung unter anderem veröffentlicht, wie viele echte Besucher die sozialen Netzwerke im Dezember 2017 hatten. XING baut seine Führung mit 10 : 0 aus.

Quelle: Nielsen (Digital Content Measurement) im März 2018. Daten und Fakten zur Internetnutzung im Dezember 2017, Seite 17.

Fazit

Gern hätte ich in diesem Artikel auch Punkte an LinkedIn vergeben. Auf Basis der mir vorliegenden Statistiken war dies jedoch nicht möglich. Ich habe mit Statista.com nach aktuellen Zahlen gesucht und die hier vorliegenden Daten gefunden. Mehr war nicht drin. Sie haben Zahlen, Daten und Fakten, die ich hier nicht genannt habe? Dann immer her damit! Je mehr Daten vorliegen, desto besser läuft meine Challenge.


Artikel auf Rechtschreibung, Grammatik und Stil geprüft von Annette Winkel
https://www.xing.com/profile/Annette_Winkel
www.lektorat-winkel.de

Jetzt aktuelle Tipps zur digitalen Kundengewinnung mit XING erhalten und zum Newsletter eintragen

Mit Ihrem Eintrag zum Newsletter erhalten Sie aktuelle Tipps zur digitalen Kundengewinnung mit XING und LinkedIn. Eine Abmeldung ist selbstverständlich jederzeit möglich.

Über den Autor

Joachim Rumohr ist Hamburger und Nordlicht mit Leib und Seele. Er hat mehr als zwanzig Jahre Vertriebserfahrung und das Potential von XING bereits früh erkannt. Seit 2006 gibt er sein Wissen professionell als Berater, Trainer und Vortragsredner weiter. Sein Schwerpunkt ist die digitalisierte Geschäftsanbahnung mit XING und seit 2017 auch LinkedIn.

Rumohr wird in der Presse als „XING-Experte Nr. 1“ genannt. Er ist Autor des Bestseller-Buchs „XING optimal nutzen” mit rund 20.000 verkauften Exemplaren. Auf seinem Blog veröffentlichte er seit 2007 über 1.000 Fachartikel und wird in mehr als 30 Büchern namentlich als der XING Experte genannt.

Zehntausende Menschen haben seine Vorträge live erlebt. Er führte mehrere tausend Beratungen und hunderte Seminare durch. Mit seiner begeisternden Art steht er für motivierenden und nachhaltigen Wissenstransfer.

Heute lebt und arbeitet Joachim Rumohr in Mölln, der östlich von Hamburg gelegenen Kurstadt. Mölln gehört mit rund 19.000 Einwohnern zu den zehn schönsten Kleinstädten Deutschlands. In seiner Umgebung mit sehr viel Wald, Natur und Seen findet Joachim Rumohr seinen Ausgleich: In seiner Freizeit klettert Joachim Rumohr leidenschaftlich gern auf Bäume. Dabei nutzt er das Equipment von professionellen Baumpflegern und steigt so auf Bäume in bis zu 40 m Höhe.

Sie können ihn als Trainer, Berater und Vortragsredner buchen.
Nehmen Sie einfach hier Kontakt auf.

Ihr Kommentar / Ihre Frage

Informationen zum Auskunfts- und Widerspruchsrecht finden Sie in den Datenschutzerklärung.

4 + 2 = ?

Kommentare vs. DS-GVO

Ich habe bis heute kein wirklich funktionierendes und (mit meinen anderen PlugIns) kompatibles PlugIn für WordPress gefunden, mit dem ich die Standard-Kommentarfunktion in Bezug auf die Datenschutz-Grundverordnung konform gestalten könnte. Ich habe mich daher zunächst entschieden die Kommentarfunktion abzuschalten und ein Formular für eine direkte Anfrage zu hinterlegen. Mal sehen, was die Zeit nach dem 25. Mai 2018 bringt und wie sich die ganze Situation entwickeln wird. Sobald es geht werde ich die Kommentare wieder einschalten.