Heute stelle ich Ihnen die Gruppe Alumni der Universitäten der Bundeswehr moderiert von Jürgen Henke vor. Jürgen Henke ist seit 15 Jahren Eventmanager, Geschäftsführer der Eventagentur prima events, Mitbegründer und Initiator der EventWerkergruppen (u.a. Hamburg, International) und Absolvent der Helmut Schmidt Universität/Universität der Bundeswehr.

Seit wann sind Sie Mitglied bei XING?
Ich bin bei XING, damals noch OpenBC seit Ende 2004 und (wie ich eben feststelle) bis 2015 kostenloses Premium-Mitglied.

Wer sind Ihre Mitglieder und woher kommen Sie?
Diese Gruppe gehört zu den größten und aktivsten Alumni-Gruppen bei XING. Dies ist deshalb besonders erstaunlich, weil die Bundeswehr-Universitäten zu den kleinsten Universitäten der Republik gehören. Pro Jahrgang beginnen zusammen kaum mehr als 1.000 Studierende, insgesamt gibt es etwa 30.000 Absolventen, von denen mehr als 1/5 Mitglied unserer XING-Gruppe ist.

Mitglied kann nur werden, wer im Rahmen seiner Offizierausbildung an einer der beiden Universitäten der Bundeswehr studiert hat oder dies noch tut. Die Gruppe ist damit auf einer gemeinsamen Basis einer Offizierausbildung in der Bundeswehr, dem Studium und der heutigen Tätigkeit begründet.

Die Mitglieder haben zu etwa zwei Drittel ihre zwölfjährige Dienstzeit abgeleistet und sind heute praktisch überall in der deutschen und internationalen Wirtschaft. Berufsoffiziere sind in der Gruppe sehr willkommen, aber eher die Ausnahme.

Erzählen Sie uns ein wenig von der Entstehung der Gruppe?
Anlaß zur Gründung dieser Gruppe war der Wunsch, selbst einen Kongreß „von Alumni für Alumni“ zu veranstalten. Kein Mittel erschien geeigneter, hier bei XING zu recherchieren und Mitglieder für die Gruppe zu akquirieren, die eine der Bundeswehrunis im Feld „Hochschulen“ angaben. Aus Datenschutzgründen ist der direkte Zugriff auf die Daten an den Unis oder im Personalamt der Bundeswehr nicht möglich.

Welche Inhalte werden in der Gruppe geboten?
Jobs sind das am stärksten frequentierte Thema. Viele Unternehmen schätzen die Kombination einer akademischen Ausbildung mit der Führungserfahrung des Offiziers. An der Schnittstelle von der aktiven Dienstzeit in den Streitkräften in die Wirtschaft gibt es eine Menge Themen, die von Weiterbildung über Sabbaticals bis zum Berufsförderungsdienst reichen.

Weitere Themen sind Moral und Ethik von Führungskräften und Selbstverständnis von Managern. Und natürlich immer wieder die Kongresse.

Welche Foren werden unter anderem angeboten?

Neben schnellen Informationen über neue Jobs haben wir zwei Forenbereiche eingerichtet, die sehr stark genutzt werden:„Gemeinsame militärische Stationen“ und „Gemeinsame akademische Wegstrecken“.

Haben Sie einen speziellen XING-Tipp für unsere Leser?
Natürlich haben wir Suchagenten eingerichtet und laden täglich Mitglieder ein, die die Kriterien erfüllen. Dazu ist TextExpander ein mehr als hilfreiches Tool, das allerdings nur in der Macwelt funktioniert - da aber ganz phantastisch. (Anm.: Für Windows gibt es PhraseExpress). Zudem ist es wichtig und hilfreich, in den Regionen aktive und lebendige Kreise zur Unterstützung und als Grundlage dieser großen Gruppe zu haben.

Ihre persönliche XING-Erfolgsstory?
Die vergangenen Kongreße sind phantastische Erfolgsstories, die ohne XING schlicht nicht stattgefunden hätten.


Lesen Sie gern? Hier geht es zu meinen Büchertipps . Nutzen Sie jetzt eines meiner Seminarangebote und lernen Sie noch mehr über XING! Und abonnieren Sie meinen Newsletter, damit Sie keine neuen Artikel verpassen!