Nachdem ich immer öfter Angebote für Strategien erhalte, mit denen ich mich „reich kontakten“ kann oder Social Networking sogar „maschinell“ betrieben werden soll ist es Zeit für einen kritischen Artikel. Was sind Kontakte in einem sozialen Netzwerk wert? Ist es wirklich nur die Anzahl oder spielen noch andere Faktoren eine Rolle?

Vollautomatisch zu tausenden neuen Kontakten

Die vielen Gruppen auf XING zu diesem Thema gibt es ja schon länger und wenn Sie jetzt ohne viel Aufwand ganz schnell ganz viele Kontakte haben wollen, dann werden Sie einfach Mitglied in Gruppen wie „Kontakt“ (Eigenaussage: „Der Wunsch und die Bereitschaft zur Kontaktaufnahme ist in dieser Gruppe Programm, auch wenn sich vielleicht auf den ersten Blick kein direkter Anknüpfungspunkt erkennen lässt!„) oder „Kontaktmaschine“ (Eigenaussage: „Hier werden Kontakte gemacht wie in kaum einer anderen Gruppe. Mit Sicherheit wird es Ihnen passieren, dass Sie mit sehr vielen Kontaktanfragen konfrontiert werden.„).

Mit System zu tausenden neuen Kontakten

Die in der Einleitung angesprochenen Angebote zeigen dagegen Strategien auf, mit denen man in sozialen Netzwerken innerhalb von wenigen Wochen tausende neuer Kontakte bekommt. Es ist ja im Grunde auch ganz leicht. Mit einer Kontaktanfrage, die beispielsweise folgenden Text hat: „Guten Tag Herr Schröder, Ihr Profil liest sich sehr interessant und ich kann mir gut vorstellen, daß sich eine geschäftliche Verbindung aus unserem Kontakt ergeben kann.“ oder auch dem neuen  automatisch vorgegebenen Text von XING: „Sehr geehrter Herr Meier, ich würde Sie gern zu meinen Kontakten hinzufügen und mich freuen, bald von Ihnen zu hören. “ wird man selten eine Kontaktablehnung bekommen.

Sammler nutzen die Unsicherheit aus

Viele Kontaktsammler nutzen auch die Unsicherheit und Unwissenheit von neuen Mitgliedern aus und kontaktieren diese gezielt mit Sätzen wie „Herzlichen willkommen im XING-Netzwerk. Ich freue mich, daß Sie Mitglied geworden sind und füge Sie sehr gerne als Kontakt hinzu.“ oder ähnlichen Nettigkeiten.

Ab heute erfolgreich mit 20.000 Kontakten

Ich frage mich nur immer wieder, was diese Sammler dann mit den Kontakten anfangen oder besser gesagt, worin denn dann der Erfolg besteht? Wenn mir jemand, den ich kaum oder besser gar nicht kenne eine Event-Einladung oder sogar einen Newsletter sendet, nehme ich diese Information so gut wie gar nicht wahr. Geht es womöglich noch um so spannende Themen wie Nahrungsergänzung, erfolgreiche Geldvermehrung oder irgendein anderes super wichtiges und spannendes Thema, lösche ich ungelesen nicht nur die Nachricht, sondern oft auch gleich den Kontakt.

Wie kann man sich schützen?

Gegen die Eventeinladungen auf XING derzeit nur, indem man den Kontakt wieder trennt, sobald man feststellt, daß der Kontakt nur zum Zwecke des exzessiven Einladungsversandes geschlossen wurde. Im Falle der Newsletter empfehle ich seit längerem die E-Mail Adresse nicht jedem frei zu geben. Dazu ist man ja nicht gezwungen und eine Kommunikation kann auch über XING erfolgen. Nur eben nicht als Massenversand.

Sind denn nun viele Kontakte generell unsinnig?

Bisher kann man aus meinem Text diesen Schluss sicher ziehen. Ich möchte hier jedoch dafür sensibilisieren, daß es eben nicht mit dem stupiden und undifferenzierten Sammeln von Kontakten getan ist. Man sollte sich über seine Ziele im klaren sein und nur Kontakte hinzufügen, die auch ein wirkliches Interesse an den eigenen Angeboten haben.

Machen wir ein einfaches Beispiel, welches ich auch immer in meinen Seminaren verwende: Als Veranstalter von Konzerten bin ich gut beraten, wenn ich möglichst viele Kontakte (egal in welchem Netzwerk) habe, da ich diesen dann Informationen und Einladungen zu meinen Veranstaltungen senden kann. Habe ich mich jedoch auf Rockkonzerte spezialisiert und füge undifferenziert einfach jeden als Kontakt hinzu, dann habe ich zwar einen großen Verteiler, doch für viele darin eben doch eine uninteressante Information, weil sich eben nicht jeder für Rockmusik interessiert.

Suche ich jedoch ganz gezielt nach Mitgliedern, die Rockmusik in Ihren Interessen haben und füge nur diese mit einem entsprechenden Hinweis auf meine Konzerte hinzu, dann kann ein wirklich guter und erfolgreicher Verteiler entstehen.

Dann müssen Sie es nur noch schaffen, daß Ihre Informationen auch gelesen werden und dies ist beim heutigen Informationsüberangebot gar nicht so einfach.

Das Fazit der Geschichte

Vertrauen Sie nicht einfach auf die Aussagen der Anbieter von Kontaktmaschinen und reich machenden Kontakte_im_großen_Stil_einsammeln_Strategien. Sammeln Sie stattdessen gezielt und informieren Sie die Kontakte frühzeitig darüber, daß Sie auch Informationen versenden werden. So hat jeder die Chance selbst zu entscheiden, ob er den Kontakt zu Ihnen und die damit verbundenen Informationen haben möchte.

Bauen Sie sich ein Netzwerk auf, auf das Sie nachher auch bauen können.


Schon von der neuen DVD „Das XING-Profil“ gehört? Hier sehen Sie Auszüge: https://www.rumohr.de/DVD. Lesen Sie gern? Hier geht es zu meinen Büchertipps . Nutzen Sie jetzt eines meiner Seminarangebote und lernen Sie noch mehr über XING! Und abonnieren Sie meinen Newsletter, damit Sie keine neuen Artikel verpassen!