Gibt es eine Impressumspflicht auch für XING-Profile? Für wen gilt diese und wie muß so ein Impressum aussehen? Die Antworten erhalten Sie in diesem Artikel.

Für wen gilt die Impressumspflicht grundsätzlich?

Die rechtliche Grundlage, bei deren Vorliegen eine Impressumspflicht bejaht werden muss, ist § 5 des Telemediengesetzes. In dieser Vorschrift finden sich sowohl die Voraussetzungen als auch die notwendigen Angaben, die ein rechtskonformes Impressum enthalten muss.

Entscheidendes Kriterium ist, ob Sie als Profilinhaber als Diensteanbieter im Sinne des Gesetzes ein Telemedium geschäftsmäßig anbieten, es beispielsweise zu Marketing- oder Werbezwecken nutzen.

Dagegen ist bei einer rein privaten Nutzung eine Anbieterkennung nicht notwendig.

Welche Angaben gehören in ein Impressum?

Am einfachten ist hier die Nutzung eines Assistenten. Ich nutze diese für die Erstellung von Internetseiten bereits seit vielen Jahren. Sie fragen alle wichtigen Details ab, werden vom Anbieter der Seite aktuell gehalten und liefern zum Schluß ein Musterimpressum mit Anmerkungen. Suchen Sie mit Ihrer favorisierten Suchmaschine einfach nach „Webimpressum-Assistent“.

Wohin mit dem Impressum im XING-Profil?

Seit August 2013 steht auf XING dafür ein Link am Ende jeder Profilseite zur Verfügung. Hier können Sie Ihr Impressum eintragen und es kann von Besuchern an dieser Stelle aufgerufen werden. Siehe dazu auch diesen Beitrag: „XING Profile jetzt mit Impressum„.

Aktuell 28.07.14 -> Wer sicher(er) gegen will – Link zum Impressum im XING-Portfolio

Und wie sieht das bei Facebook aus?

Auch nicht anders. Die entsprechenden Details finden Sie unter anderem in diesem Artikel von CHIP.